Zucchiniküchlein mit Joghurtsauce

Die gesunde Alternative zu Frikadellen, Buletten und Hamburgern. Die kühle Sauce mit Joghurt und Minze schmeckt herrlich erfrischend zu den locker-leichten gegrillten Küchlein.

Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 750 g Zucchini
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz)
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 80 g Matzenmehl
  • 1 Prise Muskat (frisch gemahlen)
  • 1 Zitrone (davon die fein geriebene Schale und der Saft)
  • 3 EL Minze (frisch und gehackt)
  • 150 g Joghurt (fettarm und fest)
  • Minzestängel (frisch zum Garnieren)

Zucchiniküchlein mit Joghurtsauce Zubereitung

  1. Die Zucchini fein in ein Sieb reiben, mit Salz bestreuen, gut mischen und 30 Minuten abtropfen lassen. Unter fließendem Wasser abspülen und dann mit den Händen die Feuchtigkeit ausdrücken. In ein sauberes Geschirrtuch geben und nochmals auspressen.
  2. Die geriebenen Zucchini in eine Schüssel geben und Ei, Matzenmehl, Muskat und Pfeffer zufügen. Alles gut vermischen, dann 20 Minuten ruhen lassen, damit sich das Aroma entfalten kann.
  3. In der Zwischenzeit für die Sauce Zitronensaft und -schale, Minze und Joghurt in einer Schale mischen, zudecken und bis zum Servieren kalt stellen.
  4. Eine gusseiserne Grillpfanne oder eine beschichtete Bratpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Zucchiniteig löffelweise in die Pfanne geben und jedes Häufchen zu einem dicken Küchlein flach drücken. Die Küchlein ohne Fett auf jeder Seite 4–5 Minuten braten, bis sie fest und gebräunt sind, eventuell in zwei Durchgängen. Mit Minze garnieren und heiß mit der gekühlten Joghurtsauce servieren.

Rezept Notizen

Variante: Matzenmehl ist ein spezielles Mehl, das zum Backen von ungesäuertem Brot zum jüdischen Passahfest verwendet wird. Wenn Sie keines bekommen, können Sie auch gewöhnliches Weizenmehl nehmen.


Top

Reader's Digest Österreich:
Verlag Das Beste Ges.m.b.H.
Singerstraße 8/4b
A-1010 Wien