Körper


Home / Gesundheit / Körper

Thymianzweig
© margo555 / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

GesundheitTipp

Linderung bei Husten – Thymian-Öl-Kompresse

Im Winter hält sich Husten oft hartnäckig. Besonders bei einer Bronchitis fällt das Abhusten schwer. Als Hausmittel haben sich Brustkompressen, insbesondere mit Lavendel- oder Thymianöl bewährt.

Autor: DasBeste-Redaktion

Das benötigen Sie

•    2–3 ml 100%iges Thymianöl.
•    47 ml Mandel- oder Sonnenblumenöl
•    1 Leinentuch, ca. 10 x 15 cm

Anwendung

•    Das Thymianöl mit dem Pflanzenöl mischen (ergibt eine 5- bis 6%ige Mischung) und in einem dunklen Fläschchen kühl aufbewahren; das Gemisch ist max. 3 Monate haltbar.
•    Das Leinentuch flach in eine Plastiktüte legen, 1 Esslöffel der Ölmischung in die Tüte füllen, anschließend das Tuch in der Tüte kneten, bis es gut getränkt ist, aber nicht tropft.
•    Die Tüte mit Inhalt an einer Wärmflasche auf 60–70 °C erwärmen, zusätzlich einen Waschlappen mit erwärmen. Das so erwärmte Tuch auf den oberen Bereich des Brustbeins legen, mit dem Waschlappen bedecken, etwas darüber anziehen und den Körper warm halten.
•    Mindestens 30 Min. einwirken lassen, besser über Nacht.

Anschließend die Kompresse in der Tüte aufbewahren; sie kann wieder verwendet werden, solange sie gut riecht; dazu immer etwas Öl nachträufeln.

Wenn Sie Thymian nicht vertragen, verwenden Sie ein anderes ätherisches Öl: Lavendelöl hilft bei verkrampfendem Husten, Eukalyptusöl fördert das Abhusten.

Wichtig Damit sich das Sekret lösen kann, mindestens 2 l am Tag trinken, es sei denn, Sie leiden unter einer Herz- oder Nierenerkrankung mit Flüssigkeitszufuhrbeschränkung!


RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Bisher: 29,95 €          Jetzt: 14,95 €

Praktischer Ratgeber Homöopathie

Homöopathische Arzneien sicher und richtig anwenden – dieses Buch enthält rund 250 Anwendungsbereiche und über 800 Symptombeschreibungen.

Reader's Digest Österreich:
Verlag Das Beste Ges.m.b.H.
Singerstraße 8/4b
A-1010 Wien