Geschichten

Drama

Helden

Inspiration

Interview

Gesundheit

Ernährung

Körper

Gehirn

Neues

Rat

Familie

Finanzen

Haushalt

Leserfragen

Reisen

Das beste für alle Lebenslagen

Unterhaltung

Lachen

Quiz


Home / Geschichten

Home / Geschichten / Drama

Home / Geschichten / Helden

Home / Geschichten / Inspiration

Home / Geschichten / Interview

Home / Gesundheit

Home / Gesundheit / Ernährung

Home / Gesundheit / Körper

Home / Gesundheit / Gehirn

Home / Gesundheit / Neues

Home / Rat

Home / Rat / Familie

Home / Rat / Finanzen

Home / Rat / Leserfragen

Home / Rat / Reisen

Home / Rat / Tipps & Tricks

Holen Sie sich Anregungen zu allen Facetten des Lebens. Von A wie Auto bis W wie Wissen!
Schnelle, hilfreiche Tipps und Tricks zu alltäglichen Dingen.

Home / Unterhaltung

Home / Unterhaltung / Lachen

Home / Unterhaltung / Quiz

In welcher Farbe streicht man eigentlich Segel?
© Reader's Digest / Jaqueline-Eva Camoletti
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

In welcher Farbe streicht man eigentlich Segel?

In keiner. Wer die Segel streicht, der gibt auf und kapituliert.

Autor: Reader‘s Digest Book

Die Segel eines Schiffes einzuholen – sie zu streichen – macht in verschiedenen Situationen Sinn, beispielsweise um während eines Sturms deren Beschädigung zu vermeiden. Auch als Grußritual zwischen Schiffen werden Segel gestrichen. Im Krieg oder bei feindlichen Angriffen durch Piraten setzte man ebenfalls das Streichen der Segel ein, und zwar als Zeichen der Aufgabe und Kapitulation. So zeigte man: Ich unterwerfe mich und gestehe meine Niederlage ein. Ein Fliehen war mit eingeholten Segeln ohnehin nicht mehr möglich und so blieb den Unterlegenen nur, auf Gnade der Gegner zu hoffen – oftmals vergeblich. Schon bei Cicero (106 – 43 v. Chr.) findet man die Wendung im Lateinischen als „vela contrahere“. Sie ist in vielen Sprachen geläufig, z. B. im Niederländischen als „Hij heeft het zeiltje gestreken“.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Das ist ungeheuerlich, eine unverschämte Frechheit!

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Nein. Die Haarzöpfe können ruhig dranbleiben – es sei denn, man möchte eine modernere Frisur.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

… sucht man meist vergeblich nach einem schwer auffindbaren Gegenstand.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Jedenfalls nicht wie Latein. Statt dessen weist es Parallelen zum Anglerlatein oder sonstigem Fachchinesisch auf: Auch diese sind vollkommen unverständlich, für ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Wie er hineingekommen ist, bleibt offen, aber der Mann, der Hahn im Korb ist, ist alleine unter Frauen.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Deutsche Redewendungen und was dahinter steckt

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum man Eulen nach Athen trägt? Oder was passiert, wenn man auf zwei Hochzeiten tanzt? Die Erklärung zur Herkunft dieser Redewendungen und Redensarten finden Sie in diesem wunderbar illustrierten Buch.

 

Das Buch ansehen >

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien