Geschichten

Drama

Helden

Inspiration

Interview

Gesundheit

Ernährung

Körper

Gehirn

Neues

Rat

Familie

Finanzen

Haushalt

Leserfragen

Reisen

Das beste für alle Lebenslagen

Unterhaltung

Lachen

Quiz


Home / Geschichten

Home / Geschichten / Drama

Home / Geschichten / Helden

Home / Geschichten / Inspiration

Home / Geschichten / Interview

Home / Gesundheit

Home / Gesundheit / Ernährung

Home / Gesundheit / Körper

Home / Gesundheit / Gehirn

Home / Gesundheit / Neues

Home / Rat

Home / Rat / Familie

Home / Rat / Finanzen

Home / Rat / Leserfragen

Home / Rat / Reisen

Home / Rat / Tipps & Tricks

Holen Sie sich Anregungen zu allen Facetten des Lebens. Von A wie Auto bis W wie Wissen!
Schnelle, hilfreiche Tipps und Tricks zu alltäglichen Dingen.

Home / Unterhaltung

Home / Unterhaltung / Lachen

Home / Unterhaltung / Quiz

Kniegelenk-Ersatz – neue Behandlungs-Methoden
© iStockphoto.com / Wavebreakmedia
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Kniegelenk-Ersatz – neue Behandlungs-Methoden

Was bringt die Zukunft? Neue Behandlungs-Ansätze und Forschungen zum Thema Kniegelenks-Ersatz machen Mut.

Ausgabe: August 2018 Autor: Lisa Fitterman

Das teilweise bionische Knie

Das Meniskus-Implantat NUsurface besteht aus einem synthetischen Meniskus auf Polymer-Basis und wird seit 2008 in Europa eingesetzt. Die Wirksamkeit liegt zwischen der von Entzündungs-Hemmern und einer Total-Operation. Für Patienten mit großen Schmerzen verlängert sich die Lebenszeit des eigenen Knies.

 

Die Lücke überbrücken

Bei dieser Kreuzband-OP verbindet eine Art Schwamm die beiden gerissenen Teile. Bei dem Standardverfahren entnimmt man Gewebe von einer anderen Stelle im Knie. Doch nicht immer wächst das Gewebe wie geplant an. Die Arthrose setzt 15 bis 20 Jahre später ein.

 

Die ungewöhnliche Nahrungsergänzung

Das im freien Handel erhältliche Chondroitinsulfat soll das Fortschreiten von Arthrose verlangsamen können. Eine apothekenpflichtige Variante, die etwas stärker ist, gibt den Betroffenen Hoffnung, die sich vor den Nebenwirkungen nicht-steroidaler entzündungshemmender Arzneimittel ängstigen.

 

Der Einsatz von Nasenknorpelgewebe

Einer wissenschaftlichen Studie zufolge lässt sich Nasenknorpelgewebe erfolgreich zur Reparatur von Kniegelenkknorpel einsetzen. Der Nasenknorpel weist bei Bewegungsbelastung ein ähnliches Verhalten auf. Zudem ist er weniger entzündungsanfällig als andere Körperzellen.

 

Die Chondrogenese

In Deutschland läuft gerade eine klinische Studie: Während einer Phase von vier Wochen spritzt man die organische Substanz LNA043 in den Knorpel von Probanden mit beschädigten Kniegelenken. LNA043 soll die Zellen zur Chondrogenese (Selbstheilung) anregen. Womöglich ist das eines der biologischen Verfahren der Zukunft.

 

Der Wegweiser

Ebenfalls in der Erprobungsphase ist Agili-C. Es ist ein biologisches Gerüst, an dem entlang sich der Knorpel regenerieren kann. Agili-C wird einmalig mithilfe einer Arthroskopie injiziert. Es hat bereits das europäische CE-Kennzeichen erhalten – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur europaweiten Markteinführung.

 

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Arthrose gilt als unheilbare Verschleißkrankheit. Der Einfluss der Ernährung ist vielen nicht bekannt oder wird auf das Körpergewicht reduziert.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Diät & Ernährung

Viele Lebensmittel haben entzündungshemmende Eigenschaften. Ihr Verzehr hilft Arthrose-Patienten, die Schmerzen einzudämmen. 

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Ein neues Verfahren ersetzt den kaputten Knorpel des Knies durch körpereigene Knorpelzellen aus der Nasenscheidewand.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Fitness

Jogger können sich bis zu sechs Jahre Lebenszeit erlaufen.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Endlich ohne Schmerzen

Dieser umfangreiche Ratgeber hilft Ihnen, Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen und wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Zum Produkt >

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien