Himbeer-Pawlowa mit roter Beerensauce

Dieses Dessert ist ganz besonders lecker und dekorativ. Es braucht jedoch etwas, bis es servierfertig ist. Aus unserem Kochbuch Snacks und kleine Gerichte

Fairly cheap
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Wartezeit 2h

Zutaten

Für 7 Person(en)

Zutaten Baiser

  • 6 Eiweiß
  • 350 g Zucker
  • 1 EL Himbeeressig
  • eine Prise Weinsteinpulver
  • 400 g Himbeeren und andere Beeren, z. B. Heidelbeeren, rote und weiße Johannisbeeren oder Erdbeeren, große Früchte halbiert

Für die Sauce

  • 125 g frische Himbeeren oder andere rote Beeren, frisch oder aufgetaute Tiefkühlware
  • 300 g fettarmer Frischkäse
  • 2 EL Puderzucker

Himbeer-Pawlowa mit roter Beerensauce Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120 °C (Gas: niedrigste Stufe) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eiweiße in einer sehr großen Schüssel zu Schnee schlagen, dann nach und nach den Zucker einrühren und sehr steif schlagen. Danach den Himbeeressig und das Weinsteinpulver einschlagen.
  3. Den steifen Eischnee in einem Rund von etwa 30 cm Durchmesser auf dem ausgelegten Backblech aufhäufen. Eineinhalb bis zwei Stunden backen, bis die Baisermasse außen fest und nur ganz leicht gebräunt ist.
  4. Das Baiser mindestens 2 Stunden oder über Nacht auf dem Backblech auskühlen lassen, dann auf eine Servierplatte geben.
  5. In der Zwischenzeit die Beeren für die Sauce pürieren und durch ein feines Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Den Frischkäse einrühren und nach Belieben zuckern. Zudecken und kalt stellen.
  6. Die gemischten Beeren nach Bedarf verlesen, abbrausen und trockentupfen. Das Baiser in kuchengroße Stücke schneiden und auf Teller verteilen. Die gekühlte Sauce und die Beeren dazugeben.

Top

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien