Cremige Avocado-Kokos-Suppe

Aus unserer Buchreihe: 30-Minuten-Küche - Leckere Suppen und Eintöpfe

Die tropischen Aromen von Chili, Kokos und Koriander machen die besondere Note dieser pürierten Suppe aus, die nicht gekocht werden muss und ihre samtige Beschaffenheit und den feinen Geschmack von leckeren, reifen Avocados und glattem, cremigem griechischen Joghurt bezieht.


Cremige Avocado-Kokos-Suppe
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe (groß)
  • 1 Chilischote (grün, frisch)
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Avocados (mittelgroß)
  • 300 ml Hühnerbrüher (oder Gemüsebrühe)
  • 300 g Joghurt (griechisch, natur)
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen, schwarz)

Cremige Avocado-Kokos-Suppe Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln spülen, abschneiden und hacken. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Chili abspülen, entsamen und hacken. Den Koriander abspülen und trocknen, ein paar Blätter zum Garnieren zurückbehalten und die übrigen grob hacken.
  2. Die Avocados halbieren und entkernen, das Fleisch in den Mixer oder die Küchenmaschine geben. Brühe, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chili, gehackten Koriander, Joghurt, Kokosmilch, Olivenöl, Zucker und Zitronensaft zugeben. Samtig glatt rühren.
  3. Nach Geschmack würzen und mindestens drei Stunden kühl stellen. Mit Korianderblättern und schwarzem Pfeffer garnieren.

Top

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien