Eine junge Frau hat sich mit Sonnencreme eine Sonne auf die linke Schulter gemalt.
© istockfoto.com / Ridofranz
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Beauty

Zu wenig Schutz durch selbst gemachte Sonnencremes

Do-it-yourself-Sonnencremes sind vermeintlich gesünder, da man die Inhaltsstoffe genau kennt. Doch sie können zu gefährlichem Sonnenbrand führen.

Ausgabe: Juli 2020 Autor: Reader's Digest

US-amerikanische Forscher sammelten nach dem Zufallsprinzip 189 Beiträge der Internet-Plattform Pinterest, in denen selbst gemachte Sonnencremes angepriesen wurden. Entgegen der aufgestellten Behauptungen konnte die Mehrheit der Cremes keinen angemessenen UV-Schutz bieten. Kokosöl, der am häufigsten verwendete Bestandteil, enthält nachweislich nur einen Sonnenschutzfaktor zwischen 1 und 7 – nicht annähernd genug, um Hautkrebs vorzubeugen. Kommerzielle Sonnenschutzmittel, die auf ihre Wirkung getestet wurden, sind daher in jedem Fall die bessere Wahl.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Welche Sonnencreme ist die richtige für Ihre Haut?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Einfach eincremen mit Sonnenmilch mit Schutzfaktor 50 – und schon ist man geschützt gegen Hautkrebs. „Ein Irrglaube“, warnt Prof. Claus Garbe von der ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Sommer Körper & Psyche

Sonnenstrahlen sind nicht nur etwas für Bräunungs-Fanatiker: In Maßen genossen, fördern sie unsere Gesundheit.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Sonnenbäder sind die wichtigste Ursache von Hautkrebs. Allein in Deutschland erkranken jährlich 875.000 Menschen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Beauty

Sonnenmilch, Sonnencreme, -Sprays und -Sticks: es gibt sie mit verschiedenem Lichtschutzfaktor bis 50+. Welchen Sonnenschutz-Faktor verwenden Sie?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Beauty

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage teil und sehen Sie, wie andere Leser abgestimmt haben:

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien