Der Wecker klingel: eine junge Frau liegt im Bett und versucht, einen der vielen Wecker auszuschalten, die sie sich gestellt hat.
© istockfoto.com / stockvisual
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Fitness

Richtig wach werden mit Musik statt Piepston

An manchen Tagen fühlt man sich noch Stunden nach dem Aufwachen schläfrig und benommen.

Ausgabe: Juli 2020 Autor: Reader's Digest

Das ist unangenehm, kann die Arbeitsleistung beeinträchtigen und – etwa beim Autofahren – das eigene Leben sowie das anderer gefährden. Forscher der RMIT University in Melbourne, Australien, haben untersucht, ob der Klang des Weckers einen Einfluss darauf hat, wie wach oder benommen wir uns am Morgen fühlen. Tatsächlich klagten Teilnehmer, die sich von einer Melodie (zum Beispiel Good Vibrations von den Beach Boys) wecken ließen, seltener über Schläfrigkeit als diejenigen, die ein Piepsen, Brummen oder ein anderes unmelodisches Geräusch als Weckton verwendeten.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlaf Körper & Psyche

„Ältere schlafen weniger“, „Schlaf vor Mitternacht ist der gesündeste“ – es gibt viele Mythen über gesunden Schlaf. Manche davon haben einen wahren ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Natürlich heilen

Ein warmes Bad oder eine warme Dusche am Abend kann den Schlaf verbessern.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlaf Körper & Psyche

11 Tipps für einen erholsamen und gesunden Schlaf.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Das hat eine Studie aus Pennsylvania (USA) ergeben.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Schon eine Nacht ohne Schlaf, so ergab eine Kleinstudie schwedischer Forscher, lässt den Körper vermehrt Fett speichern und Muskeln abbauen.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien