Eine junge Frau steht in ihrem Wohnzimmer und ist dabei, ein Medikament zu nehmen.
© istockfoto.com / g-stockstudio
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Antibiotika: 14-tägige Gabe nicht immer erforderlich

Der übermäßige Einsatz von Antibiotika über Jahrzehnte hinweg hat dazu geführt, dass einige Bakterienarten resistent gegen Medikamente geworden sind.

Ausgabe: November 2020 Autor: Reader's Digest

Während viele Ärzte weiterhin Antibiotika für zwei Wochen verschreiben, suchen Wissenschaftler nach einem individuelleren Ansatz, der sich stärker am einzelnen Patienten orientiert. Schweizer Ärzte konnten in einer Studie beispielsweise aufzeigen, dass eine nur siebentägige Antibiotikumgabe bei einer Blutbahninfektion durch gramnegative Bakterien gleichermaßen wirksam ist wie eine 14-tägige.

„Was wir vor 20 Jahren gemacht haben, ist bei den meisten Infektionen wahrscheinlich nicht erforderlich“, sagt Dr. Angela Huttner von den Genfer Universitätskliniken in der Schweiz. Sie ermutigt Patienten, den behandelnden Arzt zu fragen, ob er beim Einsatz von Antibiotika den aktuellen Empfehlungen folgt.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Antibiotika sind unverzichtbar im Kampf gegen Infektionen – vorausgesetzt, sie werden korrekt angewendet...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Viele Bakterien werden durch den extremen Einsatz von Antibiotika resistent. Dies könnte in Europa jährlich bis zu 33 000 Todesfälle zur Folge haben.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Die zunehmenden Resistenzen von Bakterien gegen Antibiotika stellen eine Bedrohung für unsere Gesundheit dar. Lesen Sie, was Sie tun können.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Antibiotika können lebensrettend sein, weil sie gefährliche Bakterien effektiv vernichten.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien