Eine Ärztin untersucht den Bauch ihrer Patientin.
© istockfoto.com / romankosolapov
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Magen-Darm-Blutungen immer abklären lassen

Menschen, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, haben allgemein ein erhöhtes Risiko für innere Blutungen.

Ausgabe: September 2020 Autor: Reader's Digest

Magen-Darm-Blutungen, die sich als Blut im Stuhl äußern können, sollte man allerdings nicht einfach darauf zurückführen, sondern immer vom Arzt abklären lassen. Sie könnten auf Dickdarmkrebs hinweisen. Das ergab auch eine Studie des European Heart Journal mit mehr als 125. 000 dänischen Patienten, die Blutverdünner einnahmen. Bei mehr als 5 Prozent der Teilnehmer, die Magen-Darm-Blutungen bei sich feststellten, wurde im darauffolgenden Jahr Darmkrebs diagnostiziert.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Wenn Schmerzen im rechten Unterbauch immer stärker werden, sollte man möglichst schnell einen Arzt aufsuchen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Wer schon einmal vor lauter Angst einen Stein in der Magengrube verspürt hat, weiß, dass unsere Gefühlswelt mit dem Darm verbunden ist.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Wertvolle Tipps für eine geregelte Verdauung.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

wunder-mensch Körper & Psyche

Der Großteil dessen, was der Mensch isst, wird vom Körper weiterverarbeitet. Was danach noch übrig bleibt, wandert bis ans Ende des Verdauungstrakts, damit es ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Die Bildung gefährlicher Darmpolypen wird verhindert.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien