Halsweh ohne Antibiotika kurieren
© SENTELLO / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Natürlich heilen

Halsweh ohne Antibiotika kurieren

Halsschmerzen und Er­kältungs-Krankheiten sind unangenehm. Doch wer frühzeitig reagiert, kann sie auch ohne den Einsatz von Antibiotika kurieren.

Ausgabe: Februar 2016 Autor: Readers Digest

Wer gleich bei den ersten Anzeichen reagiert, hat die besten Chancen im Kampf gegen Halsschmerzen und andere Er­kältungssymptome. Lutschtabletten auf Kräuterbasis und warme Tees (zum Beispiel Salbei, Kamille, Eibischwurzel) haben eine leicht desinfizierende Wirkung. Das Gurgeln mit warmem Tee oder Salzwasser regt zudem die Blutzirkulation an.

Bei starken Schmerzen gibt es in Apotheken entzündungshemmende und schmerzlindernde Mittel ohne Antibiotika. Da bei der Mund atmung der Hals zusätzlich gereizt wird, sollte man eine verstopfte Nase mit Sprays frei halten. Klingen die Schmerzen nach zwei Tagen nicht ab, konsultiert man am besten seinen Arzt.

Lesen Sie hier: Antibiotika sollte man für schwere Krankheiten aufsparen


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Preis: 19,95 €  

Arzneien aus dem Küchenschrank

1001 selbstgemachte Heilmittel, die wirklich helfen.

Zum Produkt >

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien