Familie


Home / Rat / Familie

Straßenverkehr: Wie und wann werden Punkte in Flensburg gelöscht?
© kamasigns / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatRecht

Straßenverkehr: Wie und wann werden Punkte in Flensburg gelöscht?

Etwa neun Millionen Deutsche haben einen Eintrag im Flensburger Fahreignungs-Register. Durch die seit 2014 geltenden Regeln wurden allgemein die Bußgelder erhöht und die Konsequenzen für das Punktekonto verschärft.

Autor: Reader's Digest Book

Das ist neu seit 2014

Prinzipiell wurde die Punkte-Vergabe übersichtlicher gestaltet. Es gibt nur noch 1 – 3 Punkte für die verschiedenen Vergehen. Die Fahr-Erlaubnis wird jedoch bereits nach Erreichen von 8 Punkten entzogen, früher erst ab 18 Punkten. Aufpassen heißt es besonders bei Verstößen wie „überhöhte Geschwindigkeit“ oder „Handy am Steuer“. Gerade in Verbindung mit anderen Vergehen – etwa Trunkenheit oder Fahrfehler – ist das Punkte-Konto schnell gefüllt. Bei einem Punktstand bis zu 5 können Betroffene jedoch durch die Teilnahme an einem Seminar weiterhin zumindest einen Punkt abbauen.

Auskunft über meine Punkte erhalten

Wenn Sie Ihren aktuellen Punkte-Stand erfahren wollen, erhalten Sie diesen auf Anfrage beim Fahreignungs-Register kostenlos. Die nötigen Informationen können Sie auch im Internet unter www.kbs.de abrufen.

Der Abbau von Punkten

Punkte werden im Laufe von zweieinhalb bis fünf Jahren kontinuierlich abgebaut. Nach altem Recht wurden Punkte nur getilgt, wenn keine neuen Verkehrs-Verstöße begangen wurden. Seit 2014 sind die Tilgungs-Fristen nun starr, innerhalb eines Jahres nach Tilgung eines Punktes gilt jedoch eine sogenannte „Übergangsfrist“. Danach haben auch eigentlich bereits gelöschte Punkte Konsequenzen, wenn in dieser Phase ein neuer Verstoß hinzukommt, Maßgeblich für den Punkte-Eintrag wie auch für den Abbau ist der Zeitpunkt des Rechts-Verstoßes.

Über die Teilnahme an einem Fahreignungs-Seminar können die Teilnehmer darüber hinaus einmalig einen Punkt abbauen, solange ihr Punktkonto maximal 5 Punkte aufweist. Bei 6 – 7 Punkten ist die Teilnahme an einem Fahreignungs-Seminar verpflichtend. Allerdings können dadurch nun keine Punkte mehr abgebaut werden. Beim Entzug der Fahr-Erlaubnis (ab 8 Punkten) kann der Fahrer frühestens nach 6 Monaten durch erfolgreiches Bestehen einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) das Recht auf einen Führerschein wiedererlangen.

 

Alte und neue Punkteregelung

Alt Neu

Ordnungswidrigkeit 1 – 4 Punkte

Ordnungswidrigkeit (neu „Schwerer Verstoß“, z.B. Handy am Steuer, innerorts 26 km/h zu schnell): 1 Punkt

Ordnungswidrigkeit mit Regelfahrverbot: z.B. 3 – 4 Punkte

Ordnungswidrigkeit mit Fahrverbot oder Straftaten ohne oder mit Fahrverbot (neu: „Besonders schwerer Verstoß“, z.B. innerorts mehr als 31 km/h zu schnell): 2 Punkte

 

Straftat mit Entzug der Fahrerlaubnis: 5 – 7 Punkte

Straftat mit Entzug der Fahrerlaubnis (z.B. Vollrausch im Verkehr): 3 Punkte

Konsequenzen:

ab 18 Punkte Entzug der Fahr-Erlaubnis

Konsequenzen

1 – 3 Punkte: Vormerkung

4 – 5 Punkte: Ermahnung

5 – 7 Punkte: Verwarnung

6 – 7 Punkte: Entzug der Fahrerlaubnis

Tilgungsfristen:

  • Ordnungswidrigkeiten 2 Jahre
  • Straftaten: 5 Jahre
  • Straftaten mit Entzug der Fahrerlaubnis: mehr als 10 Jahre

Tilgungsfristen

  • Ordnungswidrigkeiten mit 1 Punkt: 2,5 Jahre
  • Ordnungswidrigkeiten und Straftaten mit je 2 Punkten: 5 Jahre
  • Straftaten mit 3 Punkten: 10 Jahre

 

 

Die Informationen und Ratschläge in diesem Beitrag wurden von den Autoren und vom Verlag sorgfältig geprüft (Stand bei Redaktionsschluss 1.4.2016). Dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Eine Haftung der Autoren bzw. des Verlags für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Die hier vom Verlag Reader’s Digest - Das Beste veröffentlichten Ratschläge stellen keine verbindliche Rechtsberatung dar. Eine Rechtsberatung durch den Verlag wird ausgeschlossen.

 


Verwandte Artikel

Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatReisen

Wer sein Gepäck korrekt verstaut, fährt sicherer in den Urlaub

Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatReisen

Aufgepasst bei Fahrten ins Ausland: Informieren Sie sich vorher genau über die dortigen oft wesentlich schärferen Regeln für Alkohol im Straßenverkehr.

Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatRecht

Der Bußgeldkatalog unterscheidet zwischen innerorts und außerorts. Verstöße innerorts werden strikter geahndet, weil die Gefahr für Passanten hier größer ist.

Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatTipp

Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer – der Herbst hat begonnen. Und am 30. Oktober endet die Sommerzeit. Dann wird es über Nacht noch eine Stunde früher...

Aus der
aktuellen
Ausgabe

RatRecht

Jeder gerät mal in eine Geschwindigkeits-Kontrolle. Der Ärger für die Betroffenen ist meist groß: Erst 2014 wurden die Bußgelder angehoben und die Grenzen zu...

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Preis: 39,95 €

Recht haben – Recht bekommen

Wer seine Rechte nicht kennt, kann sie auch nicht wahrnehmen, und wer seine Pflichten nicht kennt, kann schnell in Konflikt mit Gesetzen und Vorschriften kommen! Dieser aktuelle Rechtsratgeber hilft Ihnen in allen Lebenslagen zuverlässig weiter mit klaren Informationen, Übersichten, Fallbeispielen, Urteilen und Vorlagen.

Zum Produkt >

Reader's Digest Österreich:
Verlag Das Beste Ges.m.b.H.
Singerstraße 8/4b
A-1010 Wien