Hefe-Nikolause

Die saftigen Hefe-Nikolause aus unserem Buch "Backen mit Liebe" mit vielen weiteren verführerischen Backideen zur Adventszeit.

Cheap

Hefe-Nikolause
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 14 COM_YOORECIPE_SERVING_TYPE_PIECE

Für den Teig

  • 4 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 500 g Mehl, mehr zum Arbeiten
  • 200 ml Milch, mehr zum Bestreichen
  • 42 g Hefe (1 Würfel)
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

Für die Garnitur

  • Cashewnüsse
  • Kürbiskerne
  • Haselnüsse
  • Mohnsamen
  • Mandeln

Für den Guss

  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Johannisbeergelee
  • 2 Tropfen rote Speisefarbe
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz

Hefe-Nikolause Zubereitung

  1. Die Backbleche mit Backpapier belegen. Für den Hefeteig das Öl mit dem Salz und dem Mehl in einer Schüssel mischen. Die Milch lauwarm erhitzen, 150 ml davon mit der Hefe, dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern verrühren und zu der Mehlmischung gießen.
  2. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Dabei nach Bedarf noch so viel Milch zugeben, dass der Teig schön weich ist und nur wenig klebt. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Hefeteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten kneten und schlagen. Dann zu 2 großen Rechtecken (je 15 x 30 cm) ausrollen. Daraus 14 gleiche Dreiecke schneiden und diese auf die Bleche verteilen.
  4. Die Teigdreiecke mit Milch bepinseln. Aus Nüssen, Kernen, Samen und Mandeln Gesichter dekorieren. Zugedeckt 30–40 Minuten gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3–4) vorheizen Die Nikolause blechweise in 15–20 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  6. Aus 50 g Puderzucker, dem Johannisbeergelee und wenigen Tropfen roter Speisefarbe einen Guss rühren. Damit die Nikolausmützen aufmalen. Das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen und den restlichen Puderzucker darunter schlagen, bis die Masse stark glänzt und Spitzen bildet.
  7. Den Guss in einen Spritzbeutel oder in eine aus Pergamentpapier gedrehte Spitztüte füllen. Die Nikolause damit dekorieren. Zunächst die Bärte, dann nach Belieben an beiden Seiten die Hände und zum Schluss die Pelzsäume an den roten Nikolausmützen mit verschlungenen Linien aufspritzen. Die Nikolause bei Raumtemperatur oder im 50 °C warmen Backofen trocknen lassen. Die Hefe-Nikolause frisch servieren.

Rezept Notizen

Weckmänner für St. Martinn Den Teig wie im Hauptrezept beschrieben zubereiten. 2,5 cm dick ausrollen und 4 Weckmänner ausschneiden.


Top

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien