• Foto: © iStockphoto.com / winyuu

    Valentinstag - Tag der Liebenden

    Am 14. Februar ist Valentinstag. Traditionell machen Liebende sich an diesem Tag kleine Geschenke und erweisen einander kleine Aufmerksamkeiten, um ihr oder ihm ihre LIebe zu zeigen. Ideen für liebevolle Überraschungen und Wissen darüber, wie der Brauch entstanden ist, finden Sie hier.

Liebesbriefe, Nachrichten mit Herz
© lidiapuica / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Liebesbriefe, Nachrichten mit Herz

Wann haben Sie das letzte Mal einen Leibesbrief geschrieben? Lange her? Tun Sie es doch wieder!

Autor: Reader's Digest - did

Und sei es auch nur via WhatsApp. Die Empfänger freuen sich trotzdem. Umfragen zufolge sind sie jedoch am glücklichsten, wenn sie einen handschriftlich verfaßten Brief in schön geschwungener Schrift erhalten. Sie möchten auch einen verfassen, aber Ihnen fehlen die Worte?

Beginnen Sie beispielsweise so:

  • „Küssen, das ist die Übermittlung einer Drucksache an den Empfänger ohne Mitwirkung der Post.“ – Georg Thomalla, Schauspieler

    oder

  •  „Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt manchmal vor Alter.“ – Coco Chanel, Modeschöpferin

    oder

  •  „Die einzige Speise, derer man nicht satt werden kann, ist der Kuss.“ – Christian Dietrich Grabbe, Schriftsteller

    oder

  •  „Es ist Unsinn sagt die Vernunft. Es ist was es ist, sagt die Liebe.“ – Erich Fromm (1900 – 1980), deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe

Ihr Liebesbrief sollte sehr persönlich und durchdacht sein, denn einmal abgesendet und beim Empfänger gelandet, können die Worte nicht mehr zurückgenommen werden. Seien Sie authentisch. Schwelgen Sie nicht in ausladenden, hochtrabenden Formulierungen, wenn Sie das sonst nie tun. Überlegen Sie zuvor auch, was Sie ausdrücken möchten: Ihre Liebe, Ihre Dankbarkeit oder gar Gefühle, von denen der/die andere noch gar nichts ahnt?

Beginnen Sie den Brief auch nicht unvermittelt mit überschwänglichen Liebesbekundungen, sondern erklären Sie, was Sie dazu bewogen hat, diesen Brief zu schrieben, der Überraschung, Freude und Herzklopfen beim Empfänger auslösen soll. Und schließlich sollte der Liebesbrief nicht zu lang werden. Auch hier gilt: Eher kürzer, statt LIebesbotschaften über mehrere Seiten hinweg - aber bitte nicht zu kurz. Ein "Okay, jetzt hab ichs geschrieben und bin fertig, Gottseidank!"-Liebesbrief ist nun wirklich nicht besonders romantisch.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Die Hohenzollernbrücke in Köln zwischen dem Hauptbahnhof und der Rheinpromenade in Köln-Deutz ist ein Anziehungspunkt für Verliebte. Am Geländer hängen sie ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Sie möchten Ihrem Partner mit einer romantische Geste zeigen, wie sehr Sie ihn mögen? Wir haben einige Ideen hier zusammen gestellt...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Valentinstag - der Tag der Verliebten. Geschenke, Liebe, Blumen, Küsse - all das gehört zum Valentinstag. Warum feiern wir ihn?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Suchen Sie nach den richtigen Worten zum Tag der Liebe? Zitieren Sie doch einfach Menschen, denen es gelungen ist, ihrem Verständnis von Liebe besonders ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien