Der Tag des deutschen Bieres
© karepa / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Bier Familie & Leben

Der Tag des deutschen Bieres

Am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert. Daher begehen Bierliebhaber am 23. April jeden Jahres den Tag des deutschen Bieres...

Autor: Reader's Digest

Laut deutschem Reinheitsgebot von 1516 gehören nur Wasser, Hopfen und Gerste ins Bier. Später, als man in der Lage war, Hefe herzustellen, wurde auch Hefe zugesetzt. Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahr. Bei zahlreichen Veranstaltungen und können sich Bier-Fans über das flüssige Lebensmittel informieren.

Denn genau das war Bier früher vor allem: In viele Klöstern brauten Mönche ihren eigenen Gerstensaft. Und das Bier war für Sie nicht nur Durstlöscher, sondern auch Nahrungs-Ergänzung während der Fastenzeit. Die ursprüngliche Klosterbrauerei und heutige Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan ist übrigens die älteste noch bestehende Brauerei der Welt. 1040 erhielt Abt Arnold von der Stadt Freising das Brau- und Schankrecht. Noch heute produziert die Brauerei jährlich 200.000 Hektoliter Bier. Eine ähnlich lange Tradition haben nur die Spitalbrauerei in Regensburg (seit 1226), das Brauhaus im Münchner Augustiner-Kloster (seit 1328) und die Dortmunder Kronen-Brauerei (erste urkundliche Erwähnung 1430).

Doch trotz der langen Tradition trinken die Deutschen mittlerweile immer weniger Bier. 1995 flossen in Deutschland pro Person 135,9 Liter Bier jährlich durch die Kehle. 2002 lag der Wert nur noch bei 121,5 Liter, im Jahr 2015 bei 105,9 Liter und 2016 lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Bier in Deutschland laut Statistik-Institut statista nur noch bei 104,1 Liter.

Trotzdem, die Deutschen lieben ihr Bier und trinken es besonders gerne in der Kneipe, im Brauhaus und natürlich im Biergarten. Bier-Verkostungen stehen hoch im Kurs und die alternativen Bier-Sorten gewidmeten Craft-Beer-Shops, -Bars und -Brauereien werden immer zahlreicher. Mittlerweile gibt es sogar Bier-Wanderungen wie der Bier-Wanderweg in Ehingen, Bier-Erlebnispfade wie der „Hopfen-und-Bier-Erlebnispfad in Hallertau oder gleich ganze Straßen, die dem Gerstensaft gewidmet sind, wie die Kurpfälzer oder die Bayerische Bierstraße. Dort können Interessierte Bewegung, Lernen und die Verkostung eines der ältesten von Menschen hergestellten Lebensmittel der Welt kombinieren.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien