Liebes-Schlösser auf der Brücke
© Björn Wylezich / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Liebes-Schlösser auf der Brücke

Die Hohenzollernbrücke in Köln zwischen dem Hauptbahnhof und der Rheinpromenade in Köln-Deutz ist ein Anziehungspunkt für Verliebte. Am Geländer hängen sie Schlösser mit ihren eingravierten Namen auf.

Autor: Reader's Digest - did

Diese Brücke gehört zu Köln wie der Dom oder der Karneval. Doch ein Anziehungspunkt für Touristen war sie eigentlich nie – bis die verliebten Pärchen kamen. Denn wer über die Hohenzollernbrücke schlendert, wird die zig Tausend Schlösser nicht übersehen, die am Gitter zwischen den Gleisen und dem Fußweg befestigt sind.

Die sehr romantischen Rheinländer haben diese Idee mit den Schlössern von den ebenfalls sehr romantischen Italienern übernommen. Denn in Rom befindet ich die Milvische Brücke, die über den Tiber führt. Dort werden Schlösser, auf denen die Namen der Verliebten eingraviert sind, an der Brücke festgemacht und anschließend wird der Schlüssel in den Fluss geworfen. Frei nach dem Motto: Unsere Liebe hält ewig.

Seit 2008 hängen die ersten Schlösser auch über dem Rhein. Inzwischen wird ihre Zahl auf rund 150.000 (!) geschätzt, das sind laut einem Sprecher der Deutschen Bahn rund 40 Tonnen Zusatz-Gewicht für die Brücke. In allen Formen und Farben gibt es sie. Auf manchen stehen Vornamen, auf anderen nur Initialen. Wieder andere tragen ein Datum, sind bemalt beklebt oder mit Schleifen verziert worden. Seitdem haben jedoch nicht nur Verliebte die Schlösser für sich entdeckt, sondern auch Familien, Reisegruppen oder Kollegen beim Betriebsausflug.

Die Kölner Kultband „Höhner“ widmete dem Brauch sogar ein Lied mit dem Titel „Schenk mir dein Herz“. Darin heißt es: „Wir schließen unser Schloss am Brückengitter an und es ist dort nicht allein, gemeinsam werfen wir den Schlüssel in den Rhein hinein.“ Auch für den Fall der Fälle, dass die ewige Liebe nicht halten sollte hat die Band eine Lösung: „Im Zweifel hab’ ich immer ’nen Zweitschlüssel dabei!

Aber auch im Rheinland muss es völlig unromantische Seelen geben. Im Sommer 2010 versuchten vier Männer, Schlösser mit dem Bolzenschneider zu entfernen und wollten diese beim Schrotthändler zu Geld machen. Der Versuch misslang, sie wurden geschnappt. Sieg für die Liebe!

Mittlerweile hängen auch in vielen anderen Städten Deutschlands solche Liebesschlösser an den Brücken und droht auch dort immer wieder Ärger, wenn die Stadtverwaltungen beschließen, sie zu entfernen, um die Last der Brücken zu mindern. Meist gibt es vorab einen Aufruf in den lokalen Medien, um den Besitzern der liebesgravierten Schlösser die Möglichkeit zu geben, diese zu entfernen – und sie wieder anzubringen, sobald sich die Aufregung gelegt hat.
Immerhin geht es dabei um die ewige Liebe.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Wann haben Sie das letzte Mal einen Leibesbrief geschrieben? Lange her? Tun Sie es doch wieder!

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Sie möchten Ihrem Partner mit einer romantische Geste zeigen, wie sehr Sie ihn mögen? Wir haben einige Ideen hier zusammen gestellt...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Valentinstag - der Tag der Verliebten. Geschenke, Liebe, Blumen, Küsse - all das gehört zum Valentinstag. Warum feiern wir ihn?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Suchen Sie nach den richtigen Worten zum Tag der Liebe? Zitieren Sie doch einfach Menschen, denen es gelungen ist, ihrem Verständnis von Liebe besonders ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien