Natur-Phänomene: Die Tag- und Nachtgleiche
© Pellinni / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Natur-Phänomene: Die Tag- und Nachtgleiche

Zwei Mal im Jahr, im März und September, gibt es jeweils einen Tag, an dem der Tag und die Nacht gleich lang sind.

Autor: Reader's Digest - did

In der Fachsprache nennt man das Äquinoktium, besser verständlich als Tag- und Nachtgleiche oder auch Frühjahrs- oder Herbstbeginn. Beide Tage haben seit Menschengedenken eine besondere Bedeutung. So wurde einst am Herbstbeginn das Erntedankfest gefeiert. Das Fest, an dem den Feld- und Fruchtbarkeits-Göttern mit Opfergaben gedankt wurde, aber auch der Tag, an dem die Schwelle zur dunklen Jahreszeit überschritten wird. Der Frühlingsbeginn ist der Tag, ab dem wieder alles fröhlicher, leichter und unbeschwerter wird. Die Rückkehr der Sonne wird vielerorts mit Feuern begrüßt. Oftmals werden brennende Räder aus Stroh von einem Berg aus ins Tal gerollt.

Tag und Nacht halten sich die Waage

Aus astronomischer Sicht markieren die beiden Tage jeweils den Zeitpunkt, an welchem die Sonne der Erd-Äquator von Süden nach Norden (März) oder von Norden nach Süden (September) überquert. Und da die Sonne dann eine gewisse Zeit genau senkrecht über dem Erd-Äquator steht, halten sich Tag und Nacht die Waage. Wenn die Sonne sich der nördlichen Erdhalbkugel zu- und der Südhalbkugel abwendet, beginnt bei uns das Frühjahr. Umgekehrt wird es in unseren Breitengraden Herbst, wenn sich die Sonne gen Südhalbkugel richtet.

Die Sonne kehrt zurück

Das Frühjahrs-Äquinoktium durchläuft die Sonne am 20. oder 21. März. Die Sonne befindet sich dann genau auf dem Himmelsäquator, und zwar an einem der beiden Punkte, auf dem die Ekliptik diesen schneidet. Die Ekliptik ist die Ebene, auf der alle Planeten, also auch die Erde, um die Sonne kreisen. An diesem Tag bewegt sich die Sonne exakt auf der Linie des Himmels-Äquators, geht genau im Osten auf und im Westen unter. Da jedoch die Erdachse geneigt ist, tut sie das nicht jeden Tag. Ab dem Frühlingspunkt wandert sie täglich ein Stück weiter nördlich des Äquators und steigt jeden Tag höher am Horizont.
Ein halbes Jahr später passiert genau dasselbe umgekehrt. Mit dem Überschreiten des sogenannten Herbstpunktes steht die Sonne auf der Nordhalbkugel jeden Tag ein Stück weiter unter dem Äquator und scheint so immer flacher auf uns.

Im Schaltjahr verschieben sich die Äquinoktien

Doch ein Jahr dauert nie exakt 365 Tage, sondern knapp sechs Stunden länger. Deshalb verschiebt sich der Eintrittspunkt des Frühjahrs- oder Herbst-Äquinoktium jedes Jahr um diese Zeit nach hinten. In einem Schaltjahr – das nächste ist 2020 – findet die Tag- und Nachtgleiche dagegen einen Tag früher statt, also am 20. März und 22. September. Grund ist der Zusatztag am 29. Februar.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

In der Zeit von Anfang März bis zum Beginn des April kehrt er wieder zurück aus seinen Winterferien in Afrika und bezieht sein Nest auf Hausdächern: der ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Quiz

Mathematik, Physik, Chemie – unser Alltag voller spannender Naturwissenschaft! Wir stellen 10 Phänomene vor. Testen Sie Ihr Wissen und staunen Sie mit!

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Lesen Sie, welche außerordentlichen Leistungen Ihr Körper jeden Tag vollbringt und wie Ihnen medizinische Entdeckungen dabei helfen, gesund zu bleiben

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Wieso ist das Jahr eigentlich alle vier Jahre einen Tag länger als gewöhnlich? Wer hat sich das denn ausgedacht?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Quiz

Ihr Körper leistet Erstaunliches. Wie gut kennen Sie ihn?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

gehirn-jogging Quiz

Bereits vor Jahrtausenden haben Menschen außer­ordentliche architektonische und künstlerische Werke geschaffen. Testen Sie hier Ihr Wissen darüber!

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Fühlende Prothesen und Organe aus dem Drucker – Medizin und Technik arbeiten zum Wohl des Menschen zusammen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Unser Gehirn leistet Außerordentliches. Wir stellen Ihnen die neuesten Forschungsergebnisse vor und erklären, welche Bedeutung sie für Ihr Leben haben.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien