DIY: Selbst genähtes KNeikissen für Hobbygärtner
© Reader's Digest
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Hübsches Kniekissen für Hobby-Gärtner selbst nähen

Anleitung für ein selbst genähtes, robustes Kniekissen für alle Gärtner, die auch mal auf Knien ihre Beete und Blumen pflegen. 

Autor: Reader‘s Digest Book

Robuster Garten- oder Outdoorstoff und praktische Griffe machen dieses selbst genähte Kniekissen für die Gartenarbeit zu einem handlichen Gartenutensil. Das Kissen lässt sich leicht reinigen und aufbewahren.

Sie benötigen:

- Schaumgummimatte
- 2 Stücke robuster Outdoorstoff: 1 gemusterte Oberseite, 1 unifarbene Unterseite. Tipp: Wasser abweisender Outdoorstoff ist besonders praktisch zum Überziehen eines Kniekissens.
- 2 Lederhenkel mit Nählöchern (Kurzwaren)
- festes Nähgarn
- Zickzack- oder Stoffschere
- Nähmaschine mit Jeansnadel
- starke Nähnadel, Stecknadeln und Nähutensilien


So geht's:

1. Ein Stück Schaumgummimatte zuschneiden oder ein fertiges Kniekissen aus dem Gartenbedarf verwenden. Das abgebildete Kissen misst 20 x 40  cm und ist 2  cm dick.

2. Die beiden Stoffstücke in folgenden Maßen zuschneiden: Breite des Kniekissens + die Hälfte der Dicke des Kniekissens + 1 cm Nahtzugabe auf jeder Seite x Länge des Kniekissens + 24  cm. Unsere Stoffstücke haben die Maße 24 x 64 cm. Falls vorhanden, mit einer Zickzackschere zuschneiden, damit die Kanten nicht ausfransen. Alternativ die Stoffe rundum mit Zickzackstich versäubern.

3. Ober- und Unterseite rechts auf rechts aufein­anderlegen und die beiden Längsseiten mit 1  cm Nahtzugabe steppen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln. Die offenen Kanten 6  cm breit nach außen umschlagen und bügeln. Den Stoffschlauch wenden.

4. Das Kissen bzw. die Matte in den Stoffschlauch schieben und mittig positionieren. Die offenen Seiten knappkantig absteppen und eine zweite Naht mit 4  bis 5  cm Abstand nahe am Kissen (eventuell mit dem Reißverschlussfüßchen) steppen.

5. Die Lederhenkel an beiden Seiten mittig posi­tionieren und feststecken. Mit festem Nähgarn von Hand annähen.


Der Clou: die abnehmbare Hülle  

unser selbst genähtes Kniekissen ist waschbar. Sie können es abbrausen oder mit einem Handwaschmittel und Wasser behandeln und vollständig trocknen lassen. Für einen abnehmbaren Bezug eine der beiden kurzen Seiten nicht mit einer Naht schließen, dafür den Rand rundum knappkantig absteppen. Den Henkel nur auf der Oberseite des Stoffes von Hand annähen. Zwischen den Henkelenden einen stabilen Druckknopf anbringen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Diese fröhlich-bunte, selbst genähte Wimpelkette ist eine tolle Dekoration für Sommerfest auf Ihrer Terrasse oder dem Balkon. Damit wird Ihre Wohlfühloase im ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Zeigen Sie die Vielfalt Ihres Gemüse­gartens, indem Sie die schönsten Motive für Tischsets verwenden. Sie sind der perfekte Hintergrund für einen Teller voll ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Schon gewusst? Rosen lieben Bananen-Dünger.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Diese hübschen Schilder erinnern Sie daran, wo Sie was gepflanzt oder gesät haben.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Es ist kinderleicht, eine einfache Küchenschürze oder Topflappen mit Applikationen individuell zu gestalten. Sie können die Gemüseapplikationen in ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Mit einfachen und günstigen Hilfsmitteln können Sie sogar bereits gebrauchte Pflanztöpfe in wunderschöne Unikate verwandeln.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Österreich: Verlag Das Beste Ges.m.b.H. - Landstraßer Hauptstraße 71/2, A-1030 Wien