Lauchkuchen mit Pinienkernen

Aus unserem Buch: Backen mit Liebe

Leckeres Rezept mit jahreszeitlichem Wintergemüse.


Lauchkuchen mit Pinienkernen
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 1 Portion(en)

Zutaten

  • 100 g Magerquark
  • 4 Eier
  • Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 18 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 kg Lauch
  • 2 El Butter
  • 100 ml Milch
  • 200 g Ricotta (weich)
  • 2 EL Crème fraîche (mit Kräutern)
  • 60 g Pinienkerne
  • Pfeffer (schwarz)
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)

Lauchkuchen mit Pinienkernen Zubereitung

  1. Den Quark, 1 Ei, 1 Prise Salz und 3 EL Olivenöl verrühren. Mehl und Backpulver mischen, unter die Quarkmasse kneten und den Teig zugedeckt stehen lassen.
  2. Den Lauch putzen, waschen, abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. 2 EL Olivenöl mit der Butter in einem weiten Topf erhitzen. Den Lauch zugeben und glasig dünsten. 1 EL Mehl darüber streuen, unterrühren und die Milch zugießen.
  3. Alles aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und das Gemüse abkühlen lassen. Den Ricotta mit 3 Eiern, der Crème fraîche und etwa zwei Dritteln der Pinienkerne unter das Lauchgemüse rühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3–4) vorheizen; die Form ausfetten. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, dann die Form damit auskleiden. Die Lauchmasse in die Form füllen und mit den restlichen Pinienkernen bestreuen.
  5. Den Lauchkuchen im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen, bis er Farbe angenommen hat.

Top

Reader’s Digest Schweiz:
Das Beste aus Reader’s Digest AG
Räffelstrasse 11
8045 Zürich