Tomaten-Oliven-Baguettes

Leckeres Tomaten-Oliven-Baguette für die perfekte Party oder einfach nur für Zwischendurch.


Tomaten-Oliven-Baguettes
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 15 Portion(en)

Zutaten

  • 750 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 g schwarze Oliven (grob gehackt)
  • 50 g grüne Oliven (grob gehackt)
  • 100 g getrocknete Tomaten (klein geschnitten)
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Eiweiß
  • 1 TL Rosmarin (gemahlen)

Tomaten-Oliven-Baguettes Zubereitung

  1. Mehl in einer großen Schüssel mit Salz mischen. Hefe und Zucker in 125 ml lauwarmem Wasser verrühren. Dann mit 375 ml lauwarmem Wasser unter das Mehl mischen und alles zu einem Teig verkneten. 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Öl, Oliven, Tomaten und Pinienkerne unter den Teig kneten. Den Teig zu drei Stangen formen, diese nebeneinander auf das Blech legen. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Brote auf dem Blech mehrmals schräg einritzen. Eiweiß verquirlen und die Brote damit bestreichen. Mit Rosmarin bestreuen. In den heißen Ofen schieben und 15–20 Minuten backen. Als Beilage zu Suppen, Salaten und anderen Gerichten servieren.

Rezept Notizen

Anstelle von Oliven und Tomaten können Sie auch andere Zutaten unter den Teig mischen. Getrocknete Kräuter oder geriebener Parmesan, aber auch frische Paprikawürfelchen und Maiskörner passen sehr gut zu diesem Teig.


Top

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich