Elisenlebkuchen

Der hohe Anteil an Mandeln macht den traditionellen Elisen-Lebkuchen so saftig und lecker. Aus unserem Buch Backen mit Liebe mit vielen Backideen.

Fairly cheap

Elisenlebkuchen
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 1 Portion(en)

Zutaten

  • 100 g geschälte Mandeln
  • 200 g gemahlene ungeschälte Mandeln
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 1/4 TL Nelkenpulver
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 225 g brauner Zucker
  • 40 Oblaten (7 cm Ø)

Elisenlebkuchen Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 °C (Umluft 130 °C, Gas Stufe 1) vorheizen; die Backbleche mit Backpapier belegen. 25 g von den geschälten Mandeln halbieren und auf einem Blech im vorgeheizten Ofen 10 Minuten hell rösten. Beiseite stellen.
  2. Für die Makronenmasse die restlichen geschälten Mandeln grob hacken. Zitronat und Orangeat fein hacken. Die gehackten und die gemahlenen Mandeln mit dem Zitronat, dem Orangeat, Nelken- und Zimtpulver sowie der abgeriebenen Zitronenschale in einer Schüssel vermengen.
  3. Die Eier und den Zucker in einer Metallschüssel auf dem heißen, aber nicht kochenden Wasserbad mit den Schneebesen des Handrührgeräts in 6–8 Minuten zu einer dickschaumigen Masse aufschlagen.
  4. Die Mandel-Gewürz-Mischung auf die Eischaummasse geben und mit einem großen Schneebesen vorsichtig unterziehen. Jeweils 1 EL des Teigs auf die Oblaten geben und mit einem feuchten Messer glätten. Dabei die Masse in der Mitte der Oblaten dicker und zum Rand hin dünner ausformen.
  5. Die Elisenlebkuchen mit den gerösteten halbierten Mandeln garnieren und auf die Bleche setzen. Blechweise im heißen Ofen in 20 Minuten mehr trocknen als backen, die Lebkuchen sollen schön weich bleiben. Anschließend aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und über Nacht abkühlen und trocknen lassen.

Rezept Notizen

Rezept für 2 Backbleche (40 Stück).

Elisenlebkuchen mit Glasur:

Die Elisenlebkuchen wie im Hauptrezept beschrieben zubereiten und backen, jedoch ohne sie mit Mandeln zu garnieren. Abgekühlte Lebkuchen mit dunkler Kuvertüre überziehen, dann erst mit den Mandelhälften garnieren. Für eine helle Glasur 150 g Puderzucker und 2–3 EL Rum oder Zitronensaft verrühren und die noch heißen Lebkuchen damit bestreichen. Nach Belieben mit halbierten Belegkirschen garnieren.


Top

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich