Diät-Mythen und die Wirklichkeit
© iStockfoto.com / draganab
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Diät-Mythen und die Wirklichkeit

Wer motiviert eine Diät beginnt, steckt sich oft zu hohe Ziele. Tappen Sie nicht in die Falle der Diät-Mythen.

Autor: Reader's Digest Book

Mythos Nr. 1: Ihr Gewicht als Zwanzigjähriger ist Ihr Idealgewicht

Wenn seitdem nicht mehr als 1 oder 2 Jahre vergangen sind, mag das stimmen. Aber wenn dieses Alter 15 oder 20 Jahre zurückliegt, sollten Sie es sich nochmal überlegen. Viele Menschen nehmen mit fortschreitendem Alter zu. Auch ist es schwerer, körperlich so aktiv zu ein wie in den Zwanzigern. Leben Sie nicht in der Vergangenheit, sondern setzen Sie sich ein Ziel beim Abnehmen, das dem heute angemessen ist.

 

Mythos Nr. 2: Das Idealgewicht ersieht man aus den Gewichtstabellen

Zwischen Grösse und Gewicht besteht ein Zusammenhang. Aber für das Gewicht spielen auch viele andere Faktoren eine Rolle, etwa der Körperbau. Oder der Stoffwechsel: haben Sie von Natur aus einen hohen Grundumsatz oder gehe Sie alles etwas langsamer an? Auch wie viel Ihre Eltern oder enge Verwandten wiegen, hat Einfluss. Die Zahl, die für eine Person Ihrer Grösse ist der Gewichtstabelle steht, kann nur einen Näherungswert dafür liefern, welches Gewicht gesund für Sie wäre.

 

Mythos Nr. 3: Ihr Idealgewicht ist das niedrigste Gewicht, auf das Sie sich je runterhungern konnten.

Sie haben also schon einmal viel Gewicht verloren? Und da Sie jetzt erneut abnehmen, haben Sie wohl etwas oder alles wieder zugenommen. Korrigieren Sie Ihr Idealgewicht. Das beste Zielgewicht ist jenes, mit dem Sie langfristig leben können.

 

Mythos Nr. 4: Je weniger man wiegt, desto gesünder ist man

Das ist nicht wahr. Viele Studien beweisen, dass selbst stark Übergewichtige nur 5 bis 10 % Ihres Gewichts abnehmen müssen, um ein geringeres Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfall und Diabetes er erlangen.

 

Mythos Nr. 5: Wenn Sie Ihr Traumgewicht nicht erreichen, werden Sie nie glücklich sein.

Das glauben Sie doch wohl nicht ernsthaft, oder? Eine Zahl an sich bedeutet gar nichts. Wenn Sie sich wegen dieser Zahl in einem Teufelskreis von Abnehmen und Zunehmen befinden, sollten Sie sich schnellstens durch eine realistische Zahl ersetzen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Sie brauchen nur geeignetes Schuhwerk und gute Wege.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

In der Weihnachtszeit ist man meist mit Freunden und Verwandten zuhause – und überall steht Essen herum. Das hilft Ihnen, zu widerstehen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Versuchen Sie, den Fettgehalt folgender Lebensmittel einzuschätzen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Wollen Sie rascher Diät-Fortschritte machen, probieren Sie einen oder zwei der folgenden Vorschläge aus. Dann schwinden die Pfunde leichter.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Unkompliziert und einfach zubereitet helfen unsere Rezepte beim Kalorien-Sparen und schmecken trotzdem lecker.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

So lassen sich Kalorienbomben durch gesündere, weniger kalorienreiche Varianten ersetzen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

abnehmen Diät & Ernährung

Ein Ziel jeder Diät sollte ein gesundes Gewicht sein.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich