So sehen qualitativ hochwertige Eier aus
© iStockfoto.com / RapidEye
Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

So sehen qualitativ hochwertige Eier aus

Wann ist ein Ei frisch und von guter Qualität? Wir erklären es.

Autor: Reader's Digest Book

Auf der Verpackung und dem Ei selbst informiert ein Code, aus welcher Art der Haltung (Ziffern 0 bis 3), aus welchem Land und von welchem Betrieb (Nummer für Betrieb und Stall) das Ei stammt.

  1. Bioeier (0) – Die Hühner werden in kleineren Gruppen gehalten, sie haben Zugang zu einem Auslauf, der frei von Pestiziden und Kunstdünger ist, und erhalten Biofutter aus der Region. Diese Haltung wird daher als ökologisch zertifiziert.
  2. Freilandhaltung (1) – Die Hühner sind in Ställen untergebracht und können tagsüber in einem bepflanzten Auslauf herumlaufen und Futter suchen. Allerdings ist „Freiland“ ein dehnbarer Begriff. In den besten Anlagen leben die Tiere tagsüber draussen und kommen abends zu ihrem Schutz zurück in den Stall. Dem stehen Systeme mit sehr grossen Tierzahlen entgegen, die oft nur theoretischen Zugang zum Auslauf durch eine kleine Luke bieten, durch die nur relativ wenige Hühner ins Freie gelangen. Freiland- und Biohennen werden nicht in engen Gehegen und in grossen Scharen gehalten. Ihre Eier sind daher weniger anfällig für Salmonellen und andere Erreger, die in der Intensivhaltung häufig vorkommen.
  3. Bodenhaltung (2) – Die Hennen werden in Offenställen gehalten, wo sie ihre Eier in Nester legen. Sie haben genug Platz, um sich zu bewegen und mit den Flügeln zu schlagen, und es gibt Sitzstangen. Allerdings werden die Ställe meist überbelegt, und die Tiere können nie nach draussen.

Die konventionelle Käfighaltung ist in der EU seit 2012 verboten. In Deutschland gibt es alternativ zur Bodenhaltung die Haltung in kleineren Gruppen von bis zu 65 Tieren in „ausgestalteter Volierenhaltung“; dort stehen ihnen etwas mehr Platz, Nest- und Einstreubereiche sowie Sitzstangen zur Verfügung.

 

So sehen frische, hochwertige Eier aus:

  • Eier sollten beim Kauf ganz frisch Vergewissern Sie sich, dass sie das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) noch lange nicht erreicht haben; Eier dürfen nur bis eine Woche vor Ende des MHD verkauft werden.
  • Eier, die roh gegessen werden – etwa in frischer Mayonnaise oder Mousse au Chocolat –, sollten aus der ersten Woche ihrer Haltbarkeitsdauer stammen, um Lebensmittelvergiftungen zu vermeiden.
  • Gekochte Eier sind unbedenklich, denn Kochen tötet Krankheitserreger ab.
  • Wenn Sie ein frisches Ei aufschlagen, wölbt sich der Dotter etwas und wird durch dickes, geleeartiges Eiklar Bei einem älteren Ei zerplatzt der Dotter schneller.
  • Da alte Eier in kaltem Wasser oben schwimmen, können Sie ganz einfach einen Frischetest machen, indem Sie das Ei in ein Glas Wasser legen.
  • Gute Eier haben starke, dicke Schalen, die nicht so leicht zerbrechen. Besonders dick sind die Schalen von Gänse- und Enteneiern.
  • Ocker- oder orangefarbene Dotter sind meist ein Zeichen für gesunde Ernährung und für Tiere, die Futter im Freiland suchen konnten, da dort viele Betacarotine vorkommen, die den Dotter färben. Die Eier sind zudem intensiver im Geschmack. Manche Betriebe mit Stallhaltung verfüttern aber auch synthetische Farbstoffe; achten Sie also auf die Herkunft der Eier.
  • Blassgelbe Dotter und dünne, zerbrechliche Schalen sind oft ein Zeichen für Getreide- und Sojafütterung, also ein Zeichen für Tiere, die keinen Auslauf haben. Freilandeier können jedoch im Winter auch dünnere Schalen und blassere Dotter haben.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

Wann ist es frisch und voller Nährstoffe?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

gehirn-jogging Quiz

Gourmets sprechen eine eigene Sprache - testen Sie Ihr Wissen an elf leckeren Fragen rund ums Kochen und Genießen...

 

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

Ob preiswert oder teuer, die beste Auskunft über Qualität gibt bei verarbeiteten Erzeugnissen die Zutatenliste.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

Als eiweissreiche Alternativen zu Fleisch haben Fisch und Meeresfrüchte viel zu bieten.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Tipps für gefüllte Eier und das perfekt Omelett.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

Angesichts der Vielfalt und gesundheitsfördernden Nährstoffe sollte jeder viel Obst essen. Doch wann ist es frisch und von guter Qualität?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

qualität Diät & Ernährung

Die besten und viel gegessenen Eiweissquellen sind Schwein, Rind, Lamm und Geflügel.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich