Ein junger Mann genießt lächelnd die Sonnenstrahlen im Freien.
© istockfoto.com / AntonioGuillem
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

7 Methoden, das Gehirn fit zu halten

Der Verstand muss trainiert werden. Je größer die kognitive Reserve, desto besser gewappnet ist das Gehirn.

Autor: Reader‘s Digest Book

Gehirnzellen bauen ein ganzes Leben lang weiterhin neue Verbindungen miteinander auf. Man hört nie auf, zu lernen und Erinnerungen zu speichern. Bestimmte Teile des Gehirns – insbesondere der Hippocampus – können auch ständig neue Zellen bilden. Aber nun das Beste von allem: Diese Neubildung und dauernde Vernetzung können wir anstossen. Das hat eine berühmte Studie mit Londoner Taxifahrern ergeben: Die Gehirnaktivität der Taxifahrer wurde mittels Magnetresonanztomografie (MRT) gemessen. Man stellte fest, dass der Bereich des Hippocampus, der für räumliche Orientierung zuständig ist, vergrössert war. Bei neueren Forschungen am University College London fand man nun heraus, dass sich das Gehirn während des intensiven Lernprozesses verändert. Wenn es durch komplexe Aufgaben angeregt wird, kann es „wachsen“ – auch noch im höheren Alter. Es lohnt sich also, das Gehirn fit zu halten. Diese 7 Tipps helfen dabei.

1. Südländisch essen
Es gilt mittlerweile als erwiesen, dass eine Mittelmeerdiät mit viel frischem Gemüse. Olivenöl und Fisch vor den Folgen des Alterns, darunter einigen Demenzformen, schützen kann. Eine von Mitarbeitern der Universität Florenz durchgeführte Studie ergab, dass eine mediterrane Ernährung das Risiko von Gehirnkrankheiten um 13 Prozent senkte.

2. Mitspielen
Videospiele können helfen, die Merkfähigkeit zu verbessern und Reaktionszeiten zu beschleunigen. In einer US-Studie schnitt eine Gruppe von über 60-Jährigen, die acht Wochen lang das PC-Strategiespiel „Rise of Nations“ spielten, bei Tests zur Fähigkeit, logisch zu denken, besser ab als eine Vergleichsgruppe, die beim Spiel nur zuschaute.

3. Stille tut gut
Meditation hilft dem Gehirn. Eine in den USA und Deutschland durchgeführte Studie untersuchte Teilnehmer vor und nach einem Programm aus wöchentlichen Treffen und täglichen Meditationsübungen mit Hirnscans. Die Ergebnisse zeigten Veränderungen in der Hirnstruktur, etwa mehr Dichte der grauen Substanz im Hippocampus, dem für Lernen und Gedächtnis zuständigen Bereich

4. Eine Sprache lernen
Das stimuliert die für das Kurzzeitgedächtnis zuständigen Frontallappen des Grosshirns. Forschungen an der Universität Tel Aviv ergaben, dass Erwachsene ein grosses Potenzial zum Erlernen von Sprachen haben, auch wenn sie anders lernen als Kinder. Können Sie eigentlich schon die Sprache Ihres Lieblingsurlaubslandes?

5. Immer mit der Ruhe
Dauerstress kann die Leistungsfähigkeit des Gehirns beeinträchtigen. Ein hoher Spiegel des Stresshormons Cortisol schädigt den Hippocampus und kann sich somit negativ auf Gedächtnis und Lernen auswirken

6. Lachen ist gesund
Die alte Redensart, Lachen sei die beste Medizin, trifft Forschern aus Südkorea zufolge sowohl auf das Gehirn als auch den Körper insgesamt zu. Lachen hilft, die mit Kreativität und Lernen assoziierten Areale zu aktivieren.

7. Das schaffen wir im Schlaf
Eine US-amerikanische Studie kam zu dem Ergebnis, dass das Gehirn im Schlaf unsere Erinnerungen ordnet und besonders wichtige Informationen, die beim kreativen Denken hilfreich sein können, im Gedächtnis ablegt.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Diät & Ernährung

Mit unserem 7-Tage-Plan fühlen Sie sich rundum wohl.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Rund 50 Millionen Menschen leiden weltweit an einer Demenz-Erkrankung.Wieso sind es so viele?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlauer-essen Diät & Ernährung

Vielleicht ernähren Sie sich ja schon optimal, um Ihr Gehirn leistungsfähig zu halten. Finden Sie es heraus, indem Sie die folgenden Fragen beantworten...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlauer-essen Diät & Ernährung

Mit zunehmendem Alter lässt die Leistungsfähigkeit nach. Das Gehirn ist dabei besonders gefährdet.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Sind Sie vergesslich? Keine Bange – Sie können eine Menge tun, um Ihr Gedächtnis zu trainieren.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich