Eine junge Frau mit Strohhut steht im Cannabisfeld und hält ein Cannabisblatt in der Hand.
© istockfoto.com / Revolu7ion93
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Cannabis könnte das Herz schädigen

Meldungen über die medizinische Wirkung von Cannabis gibt es im Überfluss – positive wie negative.

Ausgabe: Januar 2021 Autor: Reader's Digest

Da es allerdings jahrelang als illegale Substanz eingestuft wurde, ist die Wirkung noch nicht vollständig geklärt. Die beiden Hauptwirkstoffe scheinen auf das Herz-Kreislauf-System entgegengesetzte Effekte zu haben: Cannabidiol senkt den Blutdruck, während Tetrahydrocannabinol (THC) ihn erhöht. Unabhängig davon, wie viel THC in Cannabis enthalten ist, erhöht das Einatmen von Marihuanarauch den Kohlenmonoxidgehalt im Blut, so eine aktuelle Erklärung der American Heart Association (AHA). Regelmäßiges Inhalieren wurde mit Schlaganfällen in Verbindung gebracht. Weitere Forschung könnte noch andere Risiken aufdecken. Derzeit gibt es daher keine Empfehlung der AHA, Cannabis zu rauchen oder zu verdampfen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

schmerzfrei Natürlich heilen

Nach langjähriger Diskussion um Cannabis als Medikament belegen neueste Studien endgültig die positive Wirkung dieser Substanz bei starken Schmerzen, ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Bier Diät & Ernährung

Bier und Cannabis enthalten beide Inhaltsstoffe aus Hanfgewächsen. Warum das so ist und was diese Stoffe bewirken, erfahren Sie hier...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Der Konsum von Cannabis kann dazu führen, dass andere Medikamente zu stark oder zu schwach wirken.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich