Eine Frau beim Corona-Test
© istockfoto.com / zoranm
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Häufig falsch-negative Ergebnisse bei Covid-19-Tests

Wenn Sie negativ auf Covid-19 getestet werden, sollten Sie sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen.

Ausgabe: November 2020 Autor: Reader's Digest

Eine Analyse im Fachblatt Annals of Internal Medicine ergab, dass der Zeitpunkt des Tests die Korrektheit des Ergebnisses beeinflusst. Erfolgt der Test an dem Tag, an dem sich der Patient mit dem Virus infiziert hat, wird das Ergebnis ziemlich sicher falsch-negativ sein. An Tag vier der Infektion liegt die Wahrscheinlichkeit eines falsch-negativen Ergebnisses bei etwa 67 Prozent, an Tag 8 bei rund 20 Prozent. Danach steigt die Wahrscheinlichkeit wieder. Wenn Sie negativ getestet wurden, aber Covid-19-Symptome bemerken oder wissen, dass Sie zuvor Kontakt zu einer infizierten Person hatten, sollten Sie sich in jedem Fall in Quarantäne begeben.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Lernen Sie, Fakten von Fiktion zu trennen, wenn es um COVID-19 geht. Wir haben Experten zu den häufigsten Mythen über den weltweiten Ausbruch des Coronavirus ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Diese 8 Dinge sind beim neuen Coronavirus anders als bei allen anderen je bekannt gewordenen Pandemien.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Bilder von Hunden und sogar Katzen mit Gesichtsmasken, die in den sozialen Medien auftauchen, machen manche Haustierhalter nervös. Können Hund und Katz wirklich ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich