Eine Asiatin mit Munschutz geht zu Fuß durch den Smog an einer viel befahrenen Straße..
© iStockfoto.com / torwai
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Luftverschmutzung auf Reisen gefährlich

Reisende können auch bei kurzen Aufenthalten an Orten mit hoher Luftverschmutzung Atemwegsprobleme bekommen.

Ausgabe: November 2019 Autor: Reader's Digest

Eine Studie mit Globetrottern aus New York zeigte, dass schon kurze Aufenthalte an Orten mit hoher Luftverschmutzung wie Neu-Delhi in Indien oder Xi’an in China, zu Atemwegsproblemen wie Husten und einer verschlechterten Lungenfunktion führten. Die Reisenden hatten nach ihrer Rückkehr alle wieder normale Funktionen, aber sie waren auch alle jung und gesund. Wenn Sie älter sind oder Atemprobleme haben, sollten Sie vor Ihrer Reise einen Arzt konsultieren. Vielleicht können Sie eine Maske tragen oder die Jahreszeiten meiden, in denen die Luftverschmutzung vor Ort am grössten ist.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Feinstaubalarm – Städte wie Stuttgart, Berlin, Wiesbaden oder Darmstadt werden die gefährlichen Mikrostaubpartikel einfach nicht los. Besonders in der ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Luftverschmutzung führt zu Erkrankungen der Atemwege. Ein Report der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offenbart das Ausmaß.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Schlechte Luft schädigt auch die Nieren, unser Entgiftungsorgan.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich