Tahiti-Perlenkette mit Silberschimmer: Woher kommt das Blau?
© Jan Engel/Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Blaue Tahiti-Perlenkette mit Silberschimmer: Woher kommt das Blau der Perlen?
Leser fragen, Experten antworten
Ausgabe: März 2016 Autor: Stephan Lindner

Die Farbe einer Perle setzt sich aus Körperfarbe (Grundfarbe) und Überfarbe/n zusammen. Letztere bezeichnet das changierende Farbbild, das sich in den äußeren Schichten aus Einlagerungen wie Farbstoffen oder Wasser und Lichtbrechung sowie Reflexion ergibt.

Typisch für Tahiti-Zuchtperlen ist eine vielfarbig schillernde Perlmutt-Beschichtung. Die schwarzlippige Auster aus dem polynesischen Raum, aus der die Tahiti-Zuchtperle gewonnen wird, erzeugt eine zumeist graue Körperfarbe der Perle, die von Überfarben wie Grün, Blau oder Rot überschattet wird. Die Farbe ist neben der Muschelart auch von der Herkunft abhängig, da Wasser-Beschaffenheit, Temperatur und Nahrungs-Angebot für die Austern eine Rolle spielen. Das Blau wird durch natürliche Farbstoffe wie Metalloxide erzeugt.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich