Auch Flugreisende haben umfassende Entschädigungs-Rechte
© HappyAlex / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Auch Flugreisende haben umfassende Entschädigungs-Rechte

Bei Flugreisen gilt, dass sich eine Verspätung wie auch eine verspätete Ankunft am Zielflughafen auf die Höhe der Entschädigung auswirkt.

Autor: Reader's Digest Book
Anzeige

Selbst geringfügig verspätete Zubringerflüge, die zum Verpassen eines Anschluss-Flugs führen, stellen somit einen Anlass für Entschädigung dar. Voraussetzung ist, dass Annullierung, Verspätung oder Überbuchung die Ursache für die Verspätung sind. Auch ein um mehrere Stunden vorverlegter Flug gilt als annulliert. Ansprüche können bis zu 3 Jahre nach der Reise geltend gemacht werden.
Anders als Bahn-Unternehmen müssen Fluggesellschaften nicht für Ausfälle oder Verspätungen durch höhere Gewalt aufkommen. Dazu zählen schlechte Wetter-Verhältnisse, Naturkatastrophe und Vogelschlag.

Neben möglichen Entschädigungs-Zahlungen haben Passagiere bei Verspätungen oder Verzögerungen von über 5 Stunden stets Anspruch auf Ticket-Erstattung, Rücktransport oder Alternativflug. Dies gilt unabhängig davon, ob die Airline selbst Schuld am verzögerten Start hat oder nicht.

Fluggast-Entschädigung annullierte Flüge inkl. verweigerte Mitnahme wegen Überbuchung

  • unter 1500 km: 250 € (bzw. 125 € bei verspätetem Alternativflug unter 2 Stunden)
  • 1500 – 3500 km: 400 € (bzw. 200 € bei verspätetem Alternativflug unter 3 Stunden)
  • über 3500 km: 600 € (bzw. 300 € bei verspätetem Alternativflug unter 4 Stunden)

Fluggast-Entschädigung verspätete Flüge

  • 2 Stunden Mindestwartezeit – Flugentfernung unter 1500 km – Ausgleichverpflichtung Imbiss, 2 Telefonate/Faxe/E-Mails
  • 3 Stunden und mehr Mindestwartezeit – Flugentfernung 1500 – 3500 km – Ausgleichsverpflichtung 250 – 600 € je nach Entfernung

Tipp:

Wer die Mühe, seine Rechte bei der Fluggesellschaft geltend zu machen scheut, kann auf die Leistung eines Dienstleisters zurückgreifen. Gegen eine Provision von 15 – 20 % der Entschädigungs-Summe kümmern sich diese Unternehmen nach Eingabe Ihrer Flugdetails um die weitere Abwicklung mit der Fluggesellschaft.


Zum Artikel "Rechte von Fahr- und Fluggästen"

 

Diese Informationen betreffen nur die allgemeine Personen-Beförderung. Pauschalreisen, die länger als 24 Stunden dauern und zu einem Gesamtpreis verkauft werden, unterliegen anderen Regeln.

Die Informationen und Ratschläge in diesem Beitrag wurden von den Autoren und vom Verlag sorgfältig geprüft (Stand bei Redaktionsschluss 1.4.2016). Dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Eine Haftung der Autoren bzw. des Verlags für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Die hier vom Verlag Reader’s Digest - Das Beste veröffentlichten Ratschläge stellen keine verbindliche Rechtsberatung dar. Eine Rechtsberatung durch den Verlag wird ausgeschlossen.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Fahrgastrechte im Busverkehr betreffen in erster Linie Fernbusreisen auf Strecken über 250 km und mit einer planmässigen Dauer von mindestens 3 Stunden.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Eine frühe Buchung lohnt sich unbedingt bei Pauschalreisen. Lesen Sie hier, warum.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Urlaubsziele

Das Eis Grönlands schmilzt – für die Ureinwohner ist das Segen und Fluch zugleich.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Urlaubsziele

Für die Nomaden in der Wüste Gobi wird das Leben immer schwieriger. Extreme Wetterbedingen zwingen die Menschen in die Städte.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich