Trinkgeld in verschiedenen Ländern
© Stockfotos-MG / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Trinkgeld in verschiedenen Ländern

Die Trinkgeldregelungen sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. Die Gepflogenheiten richten sich hierbei unter anderem auch danach, ob die Kellner ihren Verdienst vor allem aus dem Trinkgeld beziehen oder aus ihrem Grundgehalt.

Autor: DasBeste-Redaktion

„Service ist in den Preisen enthalten“, steht beispielsweise auf manchen Speisekarten. In diesem Fall wissen Sie: Trinkgeld geben ist optional. So ist es auch in Deutschland. Hier gibt man selten mehr als 10 %, wenn man mit dem Service zufrieden ist.

Hier einige Beispiele für gängige Trinkgeldregelungen in anderen Ländern:

Am meisten Trinkgeld gibt man in den USA und Kanada mit 15 bis 20 %. In Ägypten, Spanien, Portugal und Frankreich gibt man mit 10 bis 15 % ebenfalls verleichsweise viel Trinkgeld. In Griechenland, Marokko, der Türkei und Tunesien sind 10 % üblich. Schlusslichter sind Österreich und Skandinavien mit 5 bis 10 %. Wie in Deutschland ist der Service dort im Preis enthalten, dieser wird aber in der Regel trotzdem um mindestens 5 % aufgerundet.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Urlaubsziele

Eine Reise durch Norwegen bekräftigt die skandinavisch-indische Freundschaft zwischen Sheila und Bente.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Eine frühe Buchung lohnt sich unbedingt bei Pauschalreisen. Lesen Sie hier, warum.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Urlaubsziele

Für die Nomaden in der Wüste Gobi wird das Leben immer schwieriger. Extreme Wetterbedingen zwingen die Menschen in die Städte.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich