In Essig eingelegtes Gemüse in Gläsern haltbar gemcht.
© iStockfoto.com / GMVozd
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Konservieren in Essig: So geht's

Das Einlegen von Obst, Gemüse, Kräutern, Fisch oder Käse in Essig gehört zu den ältesten Methoden der Lebensmittelkonservierung. So bleiben Lebensmittel länger haltbar – und werden, kombiniert mit Gewürzen und weiteren Zutaten, zu leckeren Vorräten. Mit Rezept für Birnen in Rotweinessig.

Autor: Reader‘s Digest Book

So geht's:

  1. Um zu verhindern, dass Gemüse aufgrund seines hohen Wassergehalts den Essig verwässert, kann man es vorab etwa 24 Stunden in eine Salzlake einlegen. Dazu verrührt man 1 l Wasser mit 75 g Salz, gibt das Gemüse in eine Schüssel und bedeckt es vollständig mit der Lake. Vor dem Weiterverarbeiten gut abwaschen.
  2. Für den Essigsud 500 ml Essig mit 250 ml Wasser, 1 TL Salz sowie Gewürzen und Kräuter nach Wahl aufkochen.
  3. In dem Sud 1 kg vorab eingelegtes Gemüse oder frisches, geputztes und nach Bedarf zerkleinertes Gemüse kurz blanchieren. Anschliessend das Gemüse mit der Schaumkelle herausnehmen und bis 2 cm unter den Glasrand in Gläser schichten.
  4. Nach Belieben Gewürze dazugeben, z. B. Pfeffer- und Senfkörner, Knoblauch, Lorbeer oder Chili. Man kann auch frische Gewürze nach Wahl zwischen das Gemüse schichten. Möchte man Gewürze nicht direkt in die Gläser geben, kann man sie in ein Mullsäckchen oder einen Teefilter füllen, in den Sud hängen und vor dem Umfüllen wieder herausnehmen.
  5. Nun den Essigsud nochmals aufkochen und die Gläser damit befüllen. Der Sud muss das Gemüse vollständig bedecken. Gläser verschliessen und kurz auf den Deckel stellen.
  6. Vor dem Verzehren lässt man die Produkte 1 Monat ziehen.

Dunkel und kühl gelagert halten sich verschlossene Gläser dann noch einige Monate. Nach dem Öffnen sollte der Inhalt rasch verbraucht werden. Achtung: Beim Konservieren mit Essig kein Geschirr aus Aluminium, Kupfer oder Messing verwenden!

 

 

Rezept für Birnen in Rotweinessig

Birnen haben ein wunderbar mild-süsses Aroma, da sie weniger Fruchtsäure enthalten als viele andere Obstsorten, und sind daher sehr bekömmlich. Zutaten:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 600 ml Rotweinessig
  • 1 Stück frische Ingwerwurzel
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ EL Gewürznelken
  • 450 g Zucker
  • 1 kg Birnen

Die Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale abziehen. Die Schale mit den anderen Zutaten ausser den Birnen in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit die Birnen schälen. Dann die Birnen in den Essigsud geben und köcheln lassen, bis sie weich sind. Birnen und Zimtstangen in Gläser füllen. Den Saft köcheln lassen, bis er eingedickt ist. Kochend heiss über die Birnen giessen, zum oberen Rand 2 cm Platz lassen.

Die Gläser fest verschliessen und 20 Minuten bei 115–135 °C in einem Einkochtopf oder im Backofen einkochen.

 

 

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Der bewusstere Umgang mit Lebensmitteln liegt im Trend: Der Wunsch nach weniger Verpackungsmüll, weniger Zusatzstoffen sowie nach frischen, regionalen und ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Mir diesen sieben Zutaten wird Ihr Zuhause nachhaltig und umweltbewusst sauber.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Essig, Zitrone, Backpulver, Natron – so können Sie mit natürlichen Zutaten Allzweckreiniger, Spülmittel oder Entkalker selbst herstellen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

10 Tipps, wie Sie ungebetene Insekten im Haus biologisch und ohne Gift vertreiben.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich