Rezept: So gelingt der Strudelteig
© Reader's Digest
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Rezept: So gelingt der Strudelteig

Viele trauen sich an Strudelteig nicht heran, aus Angst, das Backvorhaben werde nicht erfolgreich, weil Strudelteig leicht reißt. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Autor: Reader's Digest Book

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Weizenmehl Type 405 oder 550
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 großes Ei
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • ¼ TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g flüssige Butter zum Bestreichen und für die Form
  • 125 – 200 ml Milch zum Begießen

 

  1. Alle Teigzutaten in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 Minuten kneten.






  2. Nun muss der Teig ruhen. Damit er weich bleibt, eine Keramik- oder Glasschüssel mit kochend heißem Wasser füllen und so anwärmen. Das Wasser ausgießen und die heiße Schüssel über die Teigkugel(n) stülpen. Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lasen.

  3. Den angewärmten Teig nach dem Ruhen 5 Minuten kneten und auf die Arbeitsfläche schlagen. Zu 1 – 3 Kugeln formen. Mit 1 EL Öl bestreichen, damit die Kugeln(n) nicht austrocknen.





  4. Ein Tuch und eine Teigrolle mit Mehl bestauben. Die Teigkugel(n) rasch zu einem Rechteck ausrollen. Dann auf dem Tuch von der Mitte aus über den Handrücken ausziehen. Damit der hauchdünne Teig beim Ausziehen nicht reißt, vor dem Bearbeiten Fingerringe und Armbanduhr abnehmen.




  5. Den hauchdünn ausgezogenen Teig von den dicken Rändern befreien und rechteckig zurecht schneiden. Die Teigplatte mit Butter bestreichen. Die Füllung auf einer Teighälfte verteilen, an den Längsseiten je 1–2 cm frei lassen. Die freien Ränder dünn mit Wasser bestreichen.




  6. An der belegten Schmalseite den Tuchrand anheben und den Teig mithilfe des Tuchs locker aufrollen. Die Teigenden unter den Strudel klappen und gut andrücken.






  7. Den Strudel mit der Naht nach unten in die gefettete Form setzen. Mit Butter bestreichen, mit Milch begießen. Die Oberfläche mit einer Messerspitze mehrmals einstechen.





  8. Den Strudel 45 Minuten backen (Ober-/Unterhitze: 220 °C, Umluft 200 °C, Gas Stufe 3 bis 4). Dabei jeweils nach 10 und 20 Minuten erneut mit Butter bestreichen und mit Mich übergießen. Den fertig gebackenen Strudel 5 Minuten in der Form auskühlen lassen.

 

 

 

 

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Der (fast) gelingsichere Teig ist eine wunderbare Basis für Kuchen aus der Form und schnell gerührt. Man kann ihn nach Herzenslust aromatisieren und z.B. mit ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Die kleinen geschichteten und hübsch verzierten Törtchen sind weniger aufwendig in ihrer Herstellung, als Sie möglicherweise denken. Probieren Sie das ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Selbst gebackene Kuchen, egal welcher Größe, lasen sich ohne großen Aufwand in wunderschöne Präsente verwandeln. Hier finden Sie Vorschläge, wie selbst aus ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Die kleinen Kuchen aus Amerika gehören mittlerweile auch bei uns auf jedes Kuchenbuffet und zu jedem Kindergeburtstag. Unser Grundrezept erlaubt vielfältige ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Keksböden haben Tradition in der amerikanischen Küche. Doch inzwischen sind die sogenannten Kühlschranktorten mit einem Keks- oder Bröselboden auch bei uns ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Baisermasse lässt sich leicht in verschiedene Formen spritzen: in Rosetten, Kränze, Sterne oder als Wellenlinien. So gelingen Ihre Baisers.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich