So streicht man mit dem Farbroller
© Markus Mainka / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

So streicht man mit dem Farbroller

Für Wände und Decken ist ein Farbroller auf einem Teleskopstab am besten geeignet: Man hat eine große Reichweite und muss weniger Kraft aufwenden, um größere Flächen zu streichen. Dabei sollte man die Zimmerecken und Kanten zunächst mit einem Pinsel vorstreichen. Dann erzielt man eine exakte Linienführung und ein sauberes Ergebnis.

Autor: Reader's Digest / ALD

1) Unten beginnen

Ca. 30 cm über dem Boden und etwa 15 cm von der Ecke des Zimmers entfernt beginnen. Den Farbroller in leichtem Winkel halten und mit sanftem Druck von unten nach oben über die Wand fahren; kurz vor der Decke nach unten rollen.

2) Abschnitte einhalten

Die zweite Bahn ein Stück entfernt von der ersten nahe am Boden beginnen; vor der Zimmerdecke stoppen und zurück nach unten rollen. Arbeiten Sie die ganze Wand entlang und kümmern Sie sich nicht um Unregelmäßigkeiten.

3) Bahnen überlappen

Rollen Sie zum Schluss einmal mit „leerem“ Roller über die ganze Wand, um die Bahnen auszugleichen und die Farbe gleichmäßig zu verteilen. Üben Sie nur wenig Druck aus und achten Sie jetzt darauf, dass sich Bahnen schließen.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich