Zwei Rosen-Hochstämmchen in einem Garten im Sonnenlicht.
© istockfoto.com / irakite
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Warme Socken für Rosenhochstämmchen

So sind die Hochstämmchen gut geschützt vor Eis und Schnee und wachsen im Frühjahr umso besser.

Autor: Reader‘s Digest Book

Hochstämme sind auf Wildunterlagen veredelte Rosensorten. Um die Veredelungsstelle kleiner Stämme im Winter zu schützen, schneiden Sie den Ärmel eines alten Sweatshirts ab. Schneiden Sie die Triebe der Rose im Spätherbst zurück und ziehen Sie den Ärmel über die Triebreste und die Veredelungsnarbe.
Stopfen Sie den Ärmel zur Wärmeisolierung mit trockenem Laub, Torfmoos oder Stroh aus und binden Sie als Schutz gegen Schnee und Eis eine Plastiktüte darum. Nach Entfernen des Schutzes wird die Rose im Frühjahr umso kräftiger wachsen. Für grosse Stämme verwenden Sie statt des Ärmels ein Laken.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Zu Trocknen von Rosen aus dem Garten benötigen Sie lediglich granulatartige, kalkhaltige Katzenstreu, eine Mikrowelle sowie eine mikrowellengeeignete tiefe Schale.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Schon gewusst? Rosen lieben Bananen-Dünger.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Alles Apfel Haus & Garten

Kompakte Obstbäume sind ideal für kleine Gärten. Die kleinsten Apfelbäume werden in gutem Boden gerade 1,2 Meter hoch und tragen gut.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Sie möchten einen Ableger Ihrer Lieblingsrose? So können Sie Rosen schnell und einfach vermehren.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Garten Haus & Garten

Rosen, die neben Tomaten wachsen, werden seltener von Sternrusstau befallen. Das machen sich schlaue Gärtner zunutze.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader’s Digest Schweiz: Das Beste AG - Postfach 8086 Zürich