Geschichten

Drama

Helden

Inspiration

Interview

Gesundheit

Ernährung

Körper

Gehirn

Neues

Rat

Familie

Finanzen

Haushalt

Leserfragen

Reisen

Das beste für alle Lebenslagen

Unterhaltung

Lachen

Quiz


Home / Geschichten

Home / Geschichten / Drama

Home / Geschichten / Helden

Home / Geschichten / Inspiration

Home / Geschichten / Interview

Home / Gesundheit

Home / Gesundheit / Ernährung

Home / Gesundheit / Körper

Home / Gesundheit / Gehirn

Home / Gesundheit / Neues

Home / Rat

Home / Rat / Familie

Home / Rat / Finanzen

Home / Rat / Leserfragen

Home / Rat / Reisen

Home / Rat / Tipps & Tricks

Holen Sie sich Anregungen zu allen Facetten des Lebens. Von A wie Auto bis W wie Wissen!
Schnelle, hilfreiche Tipps und Tricks zu alltäglichen Dingen.

Home / Unterhaltung

Home / Unterhaltung / Lachen

Home / Unterhaltung / Quiz

Zwei Paare lachen miteinander.
© istockfoto.com / pixelfit
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Forschungen belegen: Lachen ist gut für die Gesundheit

Lachen ist in vielerlei Hinsicht die beste Medizin. Es heilt zwar keinen Krebs, Wissenschaftler bestätigen aber messbare Gesundheitsvorteile.

Ausgabe: Dezember 2020 Autor: Rebecca Philps

Lachen ist gut für Herz und Gehirn, die Beziehung zu anderen Menschen und das allgemeine Wohlbefinden. Lachen gilt als Zeichen des Glücks, und es fördert Glück, denn es bewirkt, dass im Gehirn Wohlfühl-Neurotransmitter freigesetzt werden. Dopamin hilft dem Gehirn, emotionale Reaktionen zu verarbeiten und steigert unser Lustempfinden. Serotonin hebt die Stimmung, und Endorphine wirken schmerz- sowie stressregulierend. Eine aktuelle Studie belegt sogar, dass Lachen Endorphine über die Opioidrezeptoren freisetzt. Das deutet darauf hin, dass die euphorisierende Wirkung einem Narkotikum gleicht – nur ohne die bekannten Nachteile.

Außerdem kann Lachen einen Herzanfall verhindern. Die täglichen Herausforderungen können zu chronischem Stress führen, der uns in ständige Alarmbereitschaft versetzt. Dabei verengen sich die Blutgefäße und der Blutdruck steigt. Das kann zu einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Über einen Witz zu lachen kann Stress genauso entgegenwirken wie cholesterinsenkende Medikamente oder Bewegung. Im Jahr 2005 fanden Forscher der University of Maryland Medical Center, USA, heraus, dass Lachen den Blutfluss erleichtert, indem es gefäßerweiternd wirkt. So muss das Herz weniger stark pumpen, und der Blutdruck sinkt.

 

Lebensverlängerndes Mittel gegen Schmerzen

Herumzualbern ist auch ein gutes Mittel gegen Schmerzen und erhöht zudem die Ausdauer. Eine Studie der Oxford University, Großbritannien, aus dem Jahr 2011 belegt, dass sich die Schmerztoleranz der Probanden durch Lachen deutlich erhöhte. Tauscht man zum Beispiel mit Freunden im Fitness-Studio Witze aus, kann man härter trainieren. Auch der tägliche Spaziergang lässt sich so ausdehnen. Beim Lachen trainieren Sie nebenbei mehrere Muskelgruppen in Bauch, Rücken, Schultern, Zwerchfell und Gesicht.

Scherze zu machen und Witze zu erzählen erfüllt außerdem eine wichtige Funktion im sozialen Miteinander. Zusammen zu lachen verstärkt und erhält das Zusammengehörigkeitsgefühl und ist ansteckend: Fängt jemand an zu lachen, setzen die anderen mit ein, obwohl sie oft nicht wissen, weshalb.

Beim Lachen greift man auf ein altes System zurück, das Säugetiere entwickelt haben, um soziale Bindung herzustellen und zu stärken, erklärt die britische Neurowissenschaftlerin Dr. Sophie Scott. Diese Bindung ist für die körperliche und geistige Gesundheit lebenswichtig: Sie stärkt das Immunsystem und wirkt lebensverlängernd. Menschen, die sich mit anderen verbunden fühlen, haben ein besseres Selbstwertgefühl, seltener Angstzustände oder Depressionen und sind im Allgemeinen empathischer.

 

Schon Babys wissen, dass Lachen wichtig ist

Babys verstehen intuitiv die Bedeutung des gemeinsamen Lachens. „Sie können uns zum Lachen bringen und umgekehrt. Das funktioniert sogar ohne herumzublödeln, denn hier geht es um Bindung“, erläutert Dr. Caspar Addyman, Entwicklungspsychologe und Leiter des Goldsmiths InfantLab an der University of London. Auch bei Erwachsenen, so Dr. Scott, ist Lachen nicht immer mit Humor verbunden – wir lachen auch, um anderen zu zeigen, dass wir sie verstehen, mit etwas einverstanden sind, sie mögen oder lieben. Albern Sie mit den Menschen herum, die Ihnen wichtig sind! So bauen Sie schnell und einfach Stress ab und steigern Ihr körperliches Wohlbefinden – außerdem macht es richtig Spaß.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Witze

Schmunzeln Sie über dämliche Verbrecher und unterbelichtete Chefs

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Witze

Cartoonist BECK hat einen eigenen Blick auf die Wirklichkeit. Wie er die Welt sieht? Schauen Sie nach...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Lachen

Von leuchtendem Popcorn, vertikalen Badewannen und digitalen Nachrichtensprechern...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart