Pfefferkuchen

Der Teig für das klassiche Gebäck zur Weihnachtszeitmuss vor der Verarbeitung viele Tage ruhen. Aus unserem Buch Geheimnisse aus Omas Küche.


Pfefferkuchen

Zutaten

Für 1 Portion(en)

Zutaten

  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 250 g Mehl
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1 Msp. Zimt
  • 65 g Butter
  • 250 g Honig
  • 2 Msp. Pottasche
  • 2 EL Wasser
  • Mehl (zum Bestreuen)
  • Butter (zum Einfetten)
  • 3 EL Kaffee (stark)

Pfefferkuchen Zubereitung

  1. Die Zitrone waschen, trocken tupfen und die Hälfte der Schale abreiben. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Zitronenschale, dem Nelkenpulver, dem Kardamom und dem Zimt mischen.
  2. Die Butter und den Honig in einem Topf aufkochen lassen. Zum Mehl geben und alles gut verrühren. Die Pottasche im Wasser auflösen und unter den Teig mischen. Lebkuchenteig 8–21 Tage zugedeckt an einem mäßig warmen Ort stehen lassen.. Dann mit wenig Mehl bestäuben.
  3. Dann den Teig 0,5 cm dick auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 3 x 8 cm große Rechtecke schneiden. Ein Backblech einfetten und das Gebäck darauf legen.
  4. Im Ofen etwa 10 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit das Gebäck mit Kaffee bestreichen und fertig backen. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Rezept Notizen

Ober-/Unterhitze: 175 – 180 °C Gas: Stufe 2 – 3


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart