Fenchel-Krabben-Cremesuppe

Fenchel ist mit seinem lakritzähnlichen Geschmack vielleicht das einzige Gemüse, das an Bonbons erinnert. Doch die Knolle steckt außerdem voller Vitamine und bietet viele kreative Verwendungsmöglichkeiten. (Web - Elf Gemüsesorten...)

Fenchel-Krabben-Cremesuppe
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 6 Person(en)

Zutaten

  • 60 g Butter
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1 Fenchelknolle (groß, mit Grün)
  • 2 El Mehl
  • 3 Tassen Magermilch (1%)
  • 2 Tassen Fischfond (oder Gemüsefond)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Pfund Tiefkühlkrabben (gekocht und geschält)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen und schwarz)
  • 2 Tomaten ( geschält, entsamt und gewürfelt)

Fenchel-Krabben-Cremesuppe Zubereitung

  1. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebel und die Fenchelknolle auf kleiner Flamme fünf bis acht Minuten weich kochen, aber nicht bräunen. Das Mehl einstreuen und eine weitere Minute garen.
  2. Vom Feuer nehmen und Milch und Fond einrühren. Wieder auf die Platte stellen, zum Kochen bringen, das Lorbeerblatt zugeben, abdecken und bei geringer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Lorbeerblatt entnehmen, die Hälfte der Krabben zugeben, im Mixer oder in der Küchenmaschine glatt pürieren. Nach Geschmack würzen.
  4. Die übrigen Krabben grob hacken. Ein paar Krabben zum Garnieren zurückbehalten, die anderen mit den gewürfelten Tomaten und dem Zitronensaft in die Suppe geben. Langsam erhitzen, mit den restlichen Krabben und dem Fenchelgrün garnieren und servieren.

Rezept Notizen

Fenchenknolle: Die Knolle in feine Scheiben geschnitten und das Grün für die Garnitur klein gehackt

Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart