Heidesand

Heidesand gehört zu den Klassikern auf dem Weihnachtsteller. Der feine Mürbeteig ist leicht gemacht und hat einen verführerischen Buttergeschmack.

Aus unserem Buch "Kochen und backen mit Oma - 185 leckere Rezepte" mit vielen leckeren Rezepten und tollen Geschichten.

günstig

Heidesand
Vorbereitungszeit
Wartezeit 1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

Für 1 Portion(en)

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Pächcken Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Msp. Hirschhornsalz
  • Fett für das Blech
  • Zucker zum Verzieren nach Belieben

Heidesand Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen und leicht haselnussbraun werden lassen. Die abgekühlte Butter in einer Schüssel mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Mehl und Hirschhornsalz zufügen und unterrühren. Ist der Teig sehr weich, stellt man ihn zugedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank.
  3. Dann den Teig herausnehmen und zu Rollen mit etwa 3 cm ø formen. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann die Rollen nacheinander aus dem Kühlschrank nehmen, weil der Teig verhältnismäßig schnell weich wird. Mit einem Messer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Ein Backblech einfetten oder befeuchten und mit Backpapier auslegen. Die Heidesand-Plätzchen darauf legen und etwa 20 Minuten hellbraun backen. Nach Belieben die Plätzchen noch heiß in Zucker wenden. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Rezept Notizen

Rezept für 1 Backblech (40 Stück).


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart