Gedämpftes Seebarschfilet mit Frühlingsgemüse

Seebarsch liefert Kalzium, das im Körper zahlreiche Aufgaben hat. Unter anderem sorgt es für kräftige Knochen und Zähne. Das frische und knackige Frühlingsgemüse schmeckt einfach lecker dazu.

günstig
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Portion(en)

Zutaten

  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 1 EL trockener Sherry, trockener Weißwein oder Wermut
  • 4 Seebarschfilets (je etwa 150 g)
  • 700 ml Fischfond
  • 200 g Couscous
  • 1 Streifen Zitronenschale
  • 250 g junge Möhren
  • 12 Frühlingszwiebeln, auf etwa 10 cm Länge gekürzt
  • 200 g grüne Spargelspitzen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Butter; nach Belieben

Gedämpftes Seebarschfilet mit Frühlingsgemüse Zubereitung

  1. Für die Marinade in einer Schüssel Ingwer, Sojasauce, Sesamöl, Knoblauch und Sherry, Wein oder Wermut verrühren. Den Fisch hineingeben und darin wenden. Beiseite stellen.
  2. Vom Fischfond 250 ml in einem Topf, in den 1 oder 2 Dämpfkörbchen passen, aufkochen. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit dem kochend heißen Fond begießen. Zugedeckt etwa 15 Minuten beiseite stellen, bis der Couscous aufgequollen ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.
  3. Den übrigen Fischfond mit der Zitronenschale in den Topf geben und aufkochen. Die Möhren zugeben, alles bei schwacher Hitze kochen lassen.
  4. Die Fischfilets nebeneinander in ein Dämpfkörbchen legen. Die Frühlingszwiebeln und Spargelspitzen zufügen oder in ein zweites Dämpfkörbchen geben. Das/die Dämpfkörbchen über die köchelnde Flüssigkeit setzen. Zugedeckt 10–12 Minuten dämpfen, bis das Gemüse weich ist und der Fisch sich leicht zerteilen lässt.
  5. Sobald der Couscous fertig ist, die Petersilie zugeben und die Körnchen mit einer Gabel auflockern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben etwas Butter untermischen.
  6. Das/die Dämpfkörbchen aus dem Topf heben. Die Möhren abgießen, die Garflüssigkeit dabei auffangen. Fisch, Möhren und gedämpftes Gemüse mit dem Couscous auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Zitronenschale aus der Garflüssigkeit entfernen. Fischfilets, Gemüse und Couscous mit etwas Garflüssigkeit beträufeln, den Rest als Sauce separat servieren.

Rezept Notizen

Varianten:

Statt in einen Dämpfkorb können Sie Fisch und Gemüse in ein grob gelochtes Sieb bzw. einen Durchschlag geben und anschließend im zugedeckten Topf dämpfen.

Pluspunkte:

Weißfleischige Fische wie Seebarsch sind fett- und deshalb kalorienarm. Sie enthalten neben den Vitaminen A und D viele Vitamine des B-Komplexes.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart