Rhabarberkuchen mit Baiser

Ein leckeres und einfaches Rezept für einen fruchtigen Rhabarberkuchen mit Baiser.

günstig
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 1 Stück(e)

Zutaten

  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter, mehr für die Form
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 350 g Rhabarber (3-4 Stangen)
  • Mandelblättchen zum Bestreuen

Rhabarberkuchen mit Baiser Zubereitung

  1. Die Eier trennen. Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker, Salz und die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts 2–3 Minuten verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung unter die Eigelb-Butter-Creme rühren; dabei entsteht ein krümeliger Teig. Diesen mit den Händen zu einer glatten Teigkugel formen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Form fetten. Den Teig mit den Fingern in der Form verteilen, dabei einen knapp 2 cm hohen Rand formen. Die Form in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Rhabarber waschen, putzen und in 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke auf dem Teigboden verteilen. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker (75 g) zu einer dicken, glänzenden Baisermasse schlagen. Die Baisermasse mit einem Esslöffel auf den Kuchen geben und mit Mandelblättchen bestreuen. Den Rhabarber-kuchen im heißen Ofen (unten) etwa 25 Minuten backen.

Rezept Notizen

So geht’s noch schneller:
Rhabarberkonfitüre oder TK-Rhabarberstücke auf den Teigboden geben und darauf die Baisermasse verteilen.

Alternativen:
150 g Rhabarber durch Erdbeeren ersetzen oder anstelle des Rhabarbers Stachelbeeren nehmen. Die Hälfte des Mehls durch Vollkornmehl, Haferflocken (Kleinblatt), gemahlene geschälte Mandeln, gemahlene Haselnusskerne oder Kokosflocken austauschen.

Mit Streuseln:
Für den Teig 250 g Mehl und 125 g Butter verwenden, ansonsten wie beschrieben zubereiten. Anstelle der Baisermasse etwa ein Fünftel des Teigs als Streusel über den Rhabarber streuen.

Rhabarberkuchen im Förmchen:
Aus 2 Eiern, 100 g weicher Butter, 100 g Zucker, 100 g Mehl, 1 TL Backpulver, 100 g gemahlenen Haselnusskernen oder Mandeln und 1 TL gemahlenem Zimt einen Rührteig herstellen. 8 Souffléförmchen mit Butter fetten und mit dem Teig füllen. Gleichmäßig 350 g in Stückchen geschnittenen Rhabarber in den Teig drücken. Die Küchlein mit Rohrohrzucker bestreuen und im 180 °C heißen Ofen (Mitte) 20 Minuten backen. Kurz in den Förmchen abkühlen lassen, dann herauslösen. Warm oder kalt mit Schlagsahne servieren.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart