Forellengratin mit Apfel-Wirsing

Aus unserer Buchreihe: 30-Minuten-Küche - Aufläufe und Gratins

Dieses Forellengratin erhält durch Wirsing, Äpfel und Speck eine besondere Note.


Forellengratin mit Apfel-Wirsing
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 500 g Wirsing
  • 1 El Öl (mehr zum Einfetten der Form)
  • 100 g Frühstücksspeck (in Streifen (Bacon))
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 Apfel (rotschalig, z. B. Jonathan)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Forellenfilets (ohne Haut)
  • 6 Petersilienstängel
  • 60 g Butter
  • 1 EL Senf (mittelscharf)
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Semmelbrösel

Forellengratin mit Apfel-Wirsing Zubereitung

  1. Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen und den Speck darin glasig braten. Herausnehmen und beiseitestellen. Wirsingstreifen im Speckfett anbraten, dabei die Brühe hinzufügen. Wirsing zugedeckt 5 Minuten garen.
  2. Inzwischen den Apfel waschen und trocken reiben. In Viertel schneiden und vom Kerngehäuse befreien. Das Fruchtfleisch in schmale Spalten und diese in Stücke schneiden. Mit 1½ EL Zitronensaft mischen. Zum Wirsing geben. Das Gemüse salzen und pfeffern.
  3. Eine Gratinform fetten. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Forellenfilets trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und ½ EL Zitronensaft würzen.
  4. Die Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Butter mit Senf, Eigelb, Semmelbröseln und Petersilie cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Forellenfilets mit der Buttermischung bestreichen.
  5. Wirsing in die Form geben und mit den Speckstreifen bestreuen. Die Forellenfilets auf dem Gemüse verteilen. Das Gratin im heißen Ofen (Mitte) 10 Minuten überbacken.

Rezept Notizen

Das schmeckt dazu: Kleine Kartoffeln als Pellkartoffeln garen. Schälen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und gehackter Petersilie schwenken; zum Gratin servieren.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart