Müsli mit Sommerfrüchten und Joghurt

Wer gern und häufig Flockenmüsli isst, kann sich einen Getreideflocker (auch Flockenquetsche genannt) anschaffen, um sich damit seine Lieblingsflocken frisch und nährstoffschonend aus ganzen Getreidekörnern selbst herzustellen.

günstig
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 4 Portion(en)

Zutaten

  • 4 Nektarinen oder Pfirsiche
  • 8 Aprikosen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 TL Honig
  • 750 g Joghurt
  • 2 EL Wildpreiselbeeren
  • 4 EL Leinsamen
  • 8 EL knusprige Sojaflocken
  • 2 EL Kürbiskerne

Müsli mit Sommerfrüchten und Joghurt Zubereitung

  1. Nektarinen bzw. Pfirsiche und Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Früchte in Spalten schneiden und in eine Schüssel geben. Zitronensaft und Honig über die Früchte träufeln und alles mischen.
  2. Joghurt und Preiselbeeren in einer zweiten Schüssel verrühren. Leinsamen, Sojaflocken und die Hälfte der Frucht-mischung locker unter den Preiselbeer-joghurt heben.
  3. Die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne rösten. Die Joghurtmischung auf Müslischalen oder tiefe Teller verteilen. Die restliche Obstmischung daraufgeben. Das Müsli mit den Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Rezept Notizen

Statt der Sojaflocken andere Flocken ins Müsli geben und die Kürbiskerne durch Pinienkerne ersetzen. Für eine weitere Geschmacksnote sorgen Vanillejoghurt oder Fruchtjoghurt (z. B. Mangojoghurt) anstelle von Naturjoghurt.Das Müsli schmeckt auch gut mit anderem Obst. Probieren Sie exotische Früchte wie Mangos oder Melone.


Top

Reader's Digest Deutschland:
Verlag Das Beste GmbH
Vordernbergstraße 6
70191 Stuttgart