Schweinemedaillon mit Apfel, Senf und Cidre

Reichen Sie knuspriges Baguette oder Petersilienkartoffeln zu den Schweinemedaillons.

günstig
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 4 Portion(en)

Zutaten

  • 600 g Schweinefilet, in 2 cm dicken Scheiben
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 grüne säuerliche Äpfel z. B. Granny Smith
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Öl
  • 200 ml trockener Cidre
  • 300 g saure Sahne
  • 2 TL Speisestärke
  • 4 EL körniger Senf
  • 1 Kästchen Kresse

Schweinemedaillon mit Apfel, Senf und Cidre Zubereitung

  1. Die Filetscheiben trocken tupfen und flach drücken. Auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Äpfel waschen, entkernen und in Ringe oder Spalten schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in etwa 5 cm große Stücke schneiden.
  3. In einer großen beschichteten Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Frühlingszwiebeln und Apfelringe oder -spalten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten anbraten; herausnehmen und beiseitestellen.
  4. Das restliche Öl (2 EL) in der Pfanne erhitzen und die Schweinemedaillons darin bei starker Hitze in zwei Portionen auf jeder Seite 2 Minuten kräftig braten. Herausnehmen; beiseitestellen.
  5. Den Cidre in die Pfanne gießen und den Bratensatz loskochen. Die saure Sahne mit der Speisestärke verrühren, die Mischung zum Bratensatz gießen und einmal aufkochen lassen.
  6. Die Sauce mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Frühlingszwiebeln, Äpfel und Fleisch in die Sauce geben und darin kurz erwärmen. Die Kresse mit der Küchenschere abschneiden und das Gericht damit bestreuen.

Rezept Notizen

Nutrition Facts:  
kcal: 390
Eiweiß: 37 g
Kohlenhydrate: 12 g
Fett: 21 g

Alternative:
Wenn Sie keinen Cidre griffbereit haben, können Sie stattdessen trockenen Weißwein oder einfach Hühner- oder Gemüsebrühe verwenden.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart