Beerensalat mit Zabaione

Fruchtig-leichtes Dessert mit Beeren und feiner Amaretto- und Marsala-Note.

günstig

Beerensalat mit Zabaione
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 125 g rote Johannisbeeren
  • 125 g schwarze Johannisbeeren
  • 125 g Erdbeeren
  • 200 g Himbeeren
  • 200 g Brombeeren
  • 2 EL rotes Johannisbeergelee
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 sehr frische Eigelb
  • 100 g Puderzucker
  • 100 ml trockener Marsala
  • 1 Messerspitze abgeriebene Zitronenschale
  • 12 kleine Amarettini

Beerensalat mit Zabaione Zubereitung

  1. Die Beeren waschen und abtropfen lassen. Die Johannisbeeren von den Stielen streifen. Die Erdbeeren von den Kelchen befreien und je nach Größe vierteln oder halbieren. Himbeeren und Brombeeren verlesen. Alle Beeren in einer Schüssel mischen.
  2. Das Johannisbeergelee in einem kleinen Topf erhitzen, bis es flüssig wird. Vom Herd nehmen und den Orangensaft unterrühren. Die Marinade vollständig abkühlen lassen, dann vorsichtig mit den Beeren mi­schen. Den Beerensalat auf hohe Dessertschalen verteilen.
  3. Für die Zabaione Eigelbe und Puderzucker in eine Schlagschüssel aus Metall geben und auf einem heißen Wasserbad cremig rühren. Marsala und Zitronenschale zugeben und unterrühren.
  4. Alles mit dem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührgeräts zu einer dickschaumigen Masse aufschlagen – das Volumen soll sich dabei etwa verdoppeln. Die Zabaione vom Wasserbad nehmen und noch warm über die Beeren gießen.

Rezept Notizen

Der praktische Tipp

Zum jeweiligen Menü passend, kann die Zabaione auch ganz einfach zur Wein- oder Champagnerschaumcreme abgewandelt werden – mit Eiswein, Champagner, weißem Portwein oder einer halbtro­ckenen Spätlese.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart