Rosmarinkartoffeln mit frittierten Käsemöhren

Die Rosmarin-Backkartoffeln und in Öl ausgebackene Käse-Möhren sind ein herzhaftes Duo. Aus unserem Buch: Gesund und genussvoll essen im Alter


Rosmarinkartoffeln mit frittierten Käsemöhren
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 2 Person(en)

Zutaten

  • 250 g Kartoffeln (jung und klein)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 EL Butter
  • 200 g Bundmöhren
  • 3 Stängel Petersilie
  • 2 EL Sesamsamen
  • 4 EL Parmesan (gerieben)
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Ei

Rosmarinkartoffeln mit frittierten Käsemöhren Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen und längs vierteln. Den Rosmarin waschen und trocken schwenken, die Nadeln abzupfen und klein hacken.
  2. In einer ofenfesten Form 3 EL Olivenöl verteilen. Die Kartoffeln nebeneinander in die Form geben und mit Salz, Pfeffer sowie Rosmarin würzen. Etwa 40 Minuten im Ofen garen, bis die Kartoffeln weich sind. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Butter in Flöckchen auf die Kartoffeln setzen.
  3. Während die Kartoffeln garen, die Möhren bis auf 2 cm vom Grün befreien, waschen und in Salzwasser garen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Petersilie waschen und trocken schwenken. Die Blätter abzupfen und klein hacken; mit Sesam und Parmesan mischen. Speisestärke auf einen flachen Teller streuen. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  4. Die Möhren in der Speisestärke, dann im Ei und zum Schluss in der Käsemischung wenden. Das restliche Olivenöl (3 EL) in einer Pfanne erhitzen und die Möhren darin rundherum braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier entfetten und mit den Rosmarinkartoffeln anrichten. Mit körnigem Frischkäse und/oder grünem Salat servieren.

Rezept Notizen

Damit die Panade nicht weich wird, die Möhren schnell braten. Falls Sie die Möhren portionsweise braten, die Pfanne zwischendurch mit Küchenpapier auswischen.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart