Kalbsschnitzel mit Friséesalat

Dieses duftende, schmackhafte Gericht hat neben wertvollem Eiweiß viele Mineralstoffe und Vitamine zu bieten. Aus dem Buch Gesund und genussvoll essen im Alter


Kalbsschnitzel mit Friséesalat
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 2 Person(en)

Zutaten

  • 2 Kalbsschnitzel (je 100 g)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 EL Parmesan (gerieben)
  • 1 Kopf Friséesalat
  • 1 Kästchen Gartenkresse
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zitronensaft

Kalbsschnitzel mit Friséesalat Zubereitung

  1. Die Schnitzel flach drücken und quer halbieren. Die Zitrone waschen und halbieren; eine Hälfte auspressen, die andere in dünne Scheiben schneiden. Den Backofengrill vorheizen. Eine Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch darin dünsten, an den Pfannenrand schieben. Die Schnitzel auf jeder Seite 2 Minuten braten.
  2. Den Rosmarin grob zerteilen und mit den ungeschälten Knoblauchzehen sowie den Zitronenscheiben in eine ofenfeste Form geben. Die Schnitzel darauflegen, mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und mit Parmesan bestreuen. Unter dem heißen Grill etwa 5 Minuten überbacken.
  3. Friséesalat putzen, waschen und trocken schwenken. In mundgerechte Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Die Kresse abschneiden und dazugeben. Die Sonnenblumenkerne in 1 EL Öl rösten, auf Küchenpapier entfetten und zum Salat geben. Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Das restliche Öl (1 EL) mit Zitronensaft und Knoblauch zu einer Marinade rühren; salzen, pfeffern und unter den Salat mischen. Schnitzel mit dem Salat anrichten und servieren.

Rezept Notizen

Gartenkresse lässt sich am leichtesten mit der Küchenschere abschneiden. Vorher eventuell auf den Blättern haftende Samenhülsen mit der Hand abstreifen.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart