Wie die Haut altert: Eine Frau als Teenagerin und als Seniorin.
© iStockfoto.com / Yuri_Arcurs
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Beauty

Unsere äußere Hülle: unsere Haut

Hautveränderungen, die man nicht ignorieren sollte.

Ausgabe: Oktober 2019 Autor: Samantha Rideout

Die Haut lässt sich leicht kontrollieren und zeigt uns, wie es um unsere Gesundheit steht. Das heißt aber nicht, dass man sie lesen kann wie ein offenes Buch. Hinter vielen Hautveränderungen steckt eine ganze Reihe möglicher Ursachen. So kann Juckreiz am gesamten Körper sowohl durch trockene Luft als auch durch Nierenversagen verursacht werden, wobei die harmlose Erklärung häufiger zutrifft. Bei Auffälligkeiten der Haut sollte man daher zunächst nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen, sondern den Hausarzt oder einen Dermatologen (Hautarzt) aufsuchen, um sich unnötige Sorgen zu ersparen. Einige wenige Hautveränderungen jedoch deuten mit höherer Wahrscheinlichkeit auf eine ernsthafte Erkrankung hin. Dass schlecht heilende Wunden sowie Leberflecke, die nässen, bluten oder sich in Größe, Farbe oder Form verändern, ein Anzeichen für Hautkrebs sein können, wissen die meisten. Weitere alarmierende Hautveränderungen können folgende sein:

 

Dermatitis herpetiformis Duhring (Morbus Duhring)

Die chronische Hauterkrankung ist eine mögliche Begleiterscheinung der Zöliakie (Glutenunverträglichkeit). Sie äußert sich in Gruppen stark juckender Bläschen oder Quaddeln an Ellbogen, Unterarmen, Knien oder Gesäß und lässt sich mittels Hautbiopsie diagnostizieren. Interessanterweise zeigen Zöliakiepatienten, die an Morbus Duhring leiden, nur selten die für Zöliakie sonst typischen Symptome im Verdauungstrakt. „Wenn, dann nur in milder Ausprägung mit Durchfall, Bauchschmerzen und Krämpfen“, erklärt Dr. Antonio Gasbarrini von United European Gastroenterology. Dennoch kann der Darm geschädigt und das Risiko für Lymphome sowie Blutkrebserkrankungen erhöht sein. „Die strikte Einhaltung einer glutenfreien Diät scheint dieses Risiko zu verringern“, so Dr. Gasbarrini.

 

Acanthosis palmaris (auch Tripe Palms)

Bei verdickten, samtigen Handinnenflächen mit ausgeprägten Linien und Rillen liegt wahrscheinlich eine Acanthosis palmaris vor. Die seltene Hautveränderung weist in rund 90 Prozent aller Fälle auf eine Krebserkrankung hin (meist Lungen- oder Magenkrebs). Es ist bislang nicht bekannt, wie ein Tumor einer anderen Körperregion das Gewebe der Hände so beeinflussen kann. Die Veränderung sollte aber als wichtiges Frühwarnzeichen erkannt werden.

 

Gelbsucht

Eine Gelbfärbung der Haut und der Augen tritt bei Neugeborenen häufig auf. Meist arbeitet die Leber noch nicht optimal. Bei Erwachsenen sind die häufigsten Ursachen: eine Lebererkrankung wie Hepatitis oder Leberzirrhose, blockierte Gallenwege verursacht durch einen Gallenstein oder Tumor, eine Lebererkrankung durch Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel. Suchen Sie zur Abklärung rasch einen Arzt auf.

 

Acanthosis nigricans

Verdickte, samtige Hautstellen, die dunkler sind als der übrige Teint und oft in Falten wie Achseln, Nacken oder Leiste auftreten, werden als Acanthosis nigricans bezeichnet. Sie können harmlos sein oder durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitamin B3 entstehen. Oft weisen sie jedoch auf eine Insulinresistenz hin, also ein Diabetesrisiko. Acanthosis nigricans ist eines der häufigsten Hautsymptome bei Diabetes und Prediabetes. Weitere sind: braune Flecken am Schienbein, gelbliche Knötchen am Körper sowie verdickte, wachsartige und spannende Haut an Fingern und Zehen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Unsere-Haut Beauty

Der Ausschlag ist rot, unschön, unangenehm und schwer zu bestimmen. Handelt es sich um Schuppenflechte oder doch um ein Ekzem?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Unsere-Haut Körper & Psyche

Bis zu 10 kg ist sie schwer – und mit bis zu 2 m2 das größte Organ des Körpers: unsere Haut. Sie ist so fest, dass ein 1 cm breiter Streifen das ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Unsere-Haut Beauty

Die Haut wird mit den Jahren trockener, dünner und verliert an Elastizität. Zudem treten Flecken auf, die wie Sommersprossen aussehen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Unsere-Haut Beauty

Waschfrauen sind im Zeitalter der Waschmaschinen kaum noch irgendwo anzutreffen. Waschfrauenhände aber gibt es noch immer – eine Folge übertriebener Reinlichkeit.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Unsere-Hautwunder-mensch Körper & Psyche

Neben Augen, Ohren und Nase gehört die Haut zu unseren wichtigsten Sinnesorganen. Mit ihr können wir unsere Umgebung ertasten und feinste Nuancen wahrnehmen.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart