Wählen Sie das Glück!
© iStockphoto.com / AMR Image
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Wählen Sie das Glück!

Und gehen Sie lächelnd durchs Leben...

Ausgabe: April 2018 Autor: Lisa Fields

Je länger wir leben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir glücklich werden. Unzählige Studien haben gezeigt, dass das Glücksgefühl einer U-Kurve folgt: Am zufriedensten sind wir in unserer Kindheit und im Alter. Im frühen Erwachsenenalter sinkt die Zufriedenheit. Nachdem sie mit Mitte 40 ihren Tiefpunkt erreicht hat, steigt sie bei den 50-Jährigen erneut an. Das Abfallen der Kurve erklärt sich durch die Herausforderungen des zweiten, dritten und vierten Lebensjahrzehnts: lange Arbeitszeiten, Karriereambitionen, Heirat, Großziehen von Kindern, Sparen für die Zukunft.

Wie erklärt sich aber der neuerliche Kurvenanstieg?

Ganz einfach: Die Lebenserfahrung, die wir in 45 oder 50 Jahren gesammelt haben, lässt uns die Dinge ins rechte Licht rücken. Indem wir lernen, die Ereignisse unseres Lebens einzuordnen, er­höhen wir unsere Chance, glücklich zu sein. Der Grad unserer Zufriedenheit wirkt sich aus auf unsere Beziehungen, den Beruf, die Gesundheit, unsere Ein­stellung und andere Bereiche.

Glück und Beziehungen

Haben Sie Freunde und Familienangehörige, denen Sie sich anvertrauen können? Wenn Sie diese Frage mit Ja beantworten können, sind Sie – statistisch gesehen – glücklicher als Menschen, die niemandem von ihren Sorgen erzählen können. "Glückliche Beziehungen sind der wichtigste Faktor für unsere Gesundheit", weiß Meik Wiking, Leiter des Kopenhagener Instituts für Glücksforschung. "In fast jeder Glücksstatistik spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine Rolle. Einsamkeit zählt sowohl in den USA als auch in Europa zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen." Forschungen haben belegt, dass Menschen, die verheiratet sind oder mit einem Partner zusammenleben, tendenziell glücklicher sind als Singles, weil sie seltener unter Einsamkeit leiden.

Glück und Beruf

Wissenschaftler haben versucht, die Faktoren zu ermitteln, die zu Glück und persönlicher Zufriedenheit beitragen. Ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Privatleben steht für die meisten Menschen an erster Stelle. Jan-Emmanuel De Neve, außerordentlicher Professor für Wirtschaft udn Strategie an der Saïd Business School in Oxford, Großbritannien weiß: „Rentner haben gelernt, ihre Erwartungen der Realität anzupassen und ihre Lebensumstände anzunehmen.“ Sie sind im Allgemeinen glücklicher.

Glück und Gesundheit

Je älter wir werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit...

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der April 2018-Ausgabe des Reader’s Digest Magazin. 

Verpassen Sie keine Ausgabe mehr!
Jetzt Abo-Rabatt und Geschenk sichern

Aktion: Reader's Digest Jahresabo

Aktion: Reader's Digest Jahresabo

Aktion

Erhalten Sie 12 Ausgaben zum Preis von 19,92 € statt 46,90 € (inkl. MwSt.)

Zum Angebot

 

Sie wollen mal reinschnuppern in unser Magazin? Testen Sie uns mit dem Miniabo zum Kennelernen:
3 Ausgaben zum Preis von nur 4,98 €. Zum Kennenlern-Angebot...

 


Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart