Eine junge Frau mit Kissen macht sich bereit, um Einzuschlafen.
© iStockfoto.com / katiafonti
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Alzheimer vorbeugen mit guten Schlafgewohnheiten

Unsere Gehirnzellen verbrauchen ständig Energie und erzeugen dabei Abfallprodukte.

Ausgabe: Mai 2021 Autor: Reader's Digest

Eines davon ist Beta-Amyloid, eine Verbindung aus zwei Proteinen, die in einer krank machenden Konzentration im Gehirn von Alzheimer-Patienten gefunden wurde. Wissenschaftler glauben, dass ein gesundes Gehirn diese Substanz während der traumlosen Tiefschlafphase abbaut. Bei einer Studie, die über sechs Jahre lief, hatte sich in den Gehirnen der Senioren, die weniger Tiefschlafphasen durchliefen, vermehrt Beta-Amyloid angesammelt. Das deutet darauf hin, dass gute Schlafgewohnheiten und die Behandlung von Schlafstörungen wie chronische Schlaflosigkeit oder Schlafapnoe das Alzheimer-Risiko senken könnten.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlaf Körper & Psyche

Um den Schlaf zu verbessern, sollte man seine Zubettgeh-Routine überdenken und ein paar ebenso einfache wie erfolgversprechende Änderungen in der Lebensweise ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

In China gehört der Schlaf am Tag zum gesunden Lebensstil.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Hausapotheke Natürlich heilen

Manche Kinder können schlecht einschlafen: Die Eltern reagieren genervt, die Kinder werden noch quengeliger und es dauert gefühlt ewig, bis Ruhe einkehrt. Die ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schlaf Körper & Psyche

Wie gesunder Schlaf Depressionen lindern kann.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart