Ein lachendes Lego-Männchen in gelb, blau und rot, steht auf einer grünen Steckplatte.
© iStockfoto.com / ilbusca
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Armprothese aus Lego

David Aguilar war schon immer ein großer Lego-Fan. Als er neun Jahre alt war, baute sich der Junge, der aufgrund eines seltenen Gendefekts ohne rechten Unterarm zur Welt kam, einen künstlichen Arm aus den Plastik-Bausteinen.

Ausgabe: Juni 2019 Autor: Reader's Digest

„Als Kind war ich immer unsicher, weil ich anders war“, sagt er. „Aber das hielt mich nicht davon ab, an meine Träume zu glauben.“ Über die Jahre verfeinerte er seine Prothese immer weiter. Nun hat der 19-Jährige, der in Barcelona Biotechnik studiert, einen Roboterarm mit Elektromotor entworfen – auch wieder aus Legosteinen. Er wolle zeigen, dass alles möglich sei, sagt Aguilar. Wenn er sein Studium beendet hat, will er bezahlbare Roboterextremitäten bauen. „Ich möchte ver­suchen, anderen zu helfen, sich wie ein normaler Mensch zu fühlen“, sagt Aguilar.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Urlaubsziele

Das Lego House in Billund, Dänemark, bietet ein ganz besonderes Spielerlebnis.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Geniale Lösungen Haus & Garten

Das Öl wird heute millionenfach im Haushalt verwendet – und zwar nicht nur als Schmiermittel.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart